2 Minuten Lesezeit (302 Worte)

Falscher Polizeibeamter spricht in Weilheim und Schongau Kinder an. Polizei sucht Zeugen

Falscher Polizeibeamter spricht in Weilheim und Schongau Kinder an. Polizei sucht Zeugen Symbolbild: aloys.news

Weillheim/Schongau – Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagnachmittag, 16. September, sowie am Mittwochnachmittag, 22. September, in Weilheim bzw. Schongau zwei Kinder angesprochen und eines der Kinder unsittlich berührt. Dabei gab sich der Täter als Polizeibeamter aus.Die Kripo Weilheim übernahm die weiteren Ermittlungen und bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Donnerstagnachmittag (16. September, gegen 15.45 Uhr) sprach ein bislang unbekannter Mann einen Jungen im Bereich des Badewegs / In der Au in Weilheim an und gab sich als Polizeibeamter aus. Der Täter zeigte hierbei auch einen vermutlich gefälschten Dienstausweis o. Ä. vor. In diesem Zusammenhang durchsuchte der Täter den Jungen.

Am Mittwochnachmittag (22.09.2021, gegen 15.45 Uhr) sprach vermutlich der gleiche unbekannte Täter im Bereich der Lechuferstraße in Schongau ebenfalls einen Jungen an. Auch hier gab sich der Täter als Polizeibeamter aus und zeigte wiederum einen vermutlich gefälschten Dienstausweis o. Ä. vor. Der Täter gab dem Kind 5 Euro und bot weitere 10 Euro, falls der Junge mit ihm mitkommen würde. Darauf ging der Junge nicht ein.

Beschrieben wurde der Mann als Westeuropäer, zirka 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß und als eine eher „schmuddelige" Erscheinung. Der unbekannte Mann hatte kurze glatte braune Haare und einen Kinn- und Oberlippenbart mit beginnender Graufärbung.

Bei dem Fall in Weilheim war der Mann mit einer Jeans und einer Sportjacke (oben schwarz, unten weiß) bekleidet. In Schongau soll der Mann eine Jogginghose und einen Kapuzenpulli getragen haben. Zudem habe der Täter akzentfreies Hochdeutsch gesprochen.

Die Ermittler der Kripo Weilheim bitten um Hinweise, die zur Klärung der Tat beitragen können:

  • Wer konnte an den besagten Tagen im Bereich der Tatorte Beobachtungen machen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten?
  • Wer kann der Polizei Hinweise zur Identität des gesuchten Täters geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Weilheim unter der Telefonnummer (0881) 640-0 oder an jede andere Polizeidienststelle. 

Ort (Karte)

0
LBV und untere Naturschutzbehörde starten Projekt ...
Katalin Fischer – Journalistin, Autorin, Theaterre...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 02. Dezember 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Beliebteste Artikel

09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
5596 Aufrufe
04. Oktober 2021
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei, aber es gibt noch schöne Tage. Daher informieren wir Sie wieder auf aloys.news wie warm oder auch wie kalt aktuell die Seen sind. Die Temperaturen können an...
5489 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
4865 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
3788 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
3601 Aufrufe