Schriftgröße: +
2 Minuten Lesezeit (312 Worte)

Polizei Weilheim meldet: Betrunkener 46-Jähriger schlägt sich mit Polizei

Blaulicht Symbolbild: aloys.news

Weilheim/Peißenberg – Am Montagnachmittag teilte gegen 15 Uhr ein 56-Jähriger Peißenberger bei der Polizeiinspektion Weilheim eine augenscheinlich hilflose Person mit. Nach Angaben des Mitteilers war der Mann von ihm in der Max-Plank-Straße lin Peißenberg iegend hinter einem Gebüsch sitzend gefunden worden. 

Als die Beamten vor Ort eintrafen stellten diese bei dem 46-Jährigen Ukrainer zwar zunächst keine Verletzungen jedoch eine starke Alkoholisierung fest. Man entschloss sich den Mann in seine Unterkunft zu bringen und zur weiteren Abklärung wurde der Rettungsdienst hinzugezogen und der Mann durch die Beamten erstversorgt und zugedeckt. Hierbei deutete der 46-Jährige im Landkreis lebende mehrfach auf sein Herz. Als die Beamten sich zu ihm beugten um ihn besser zu verstehen, schlug dieser unvermittelt mit einer seiner Krücken in Richtung der Beamten und versuchte aufzustehen. Um weitere Angriffe zu unterbinden wurde der Ukrainer durch die Polizisten zu Boden gebracht. Trotzdem gelang es dem Mann einem der Beamten einen Fausthieb ins Gesicht zu verpassen und den anderen seinen Ellbogen in den Magen zu schlagen. Weiter verletzte sich einer der Polizeibeamten im Rahmen der Auseinandersetzung am Fuß. Nachdem durch den Rettungsdienst keine Behandlungsbedürftigkeit bei dem Mann feststellen konnte und auf Grund seiner weiterhin aggressiven Art wurde dieser nun durch die eingesetzten Beamten in Gewahrsam genommen. Selbst als der Mann letztlich bei der Weilheimer Inspektion in die Zelle zur Ausnüchterung verbracht wurde, war dieser weiterhin hoch aggressiv. 

Nachdem ein Arzt die Haftfähigkeit des 46-Jährigen festgestellt hatte und der Mann in die Zelle verbracht wurde spuckte er einem der Beamten noch mehrfach ins Gesicht. Wegen einer möglichen TBC-Erkrankung wurde sowohl bei dem Aggressor, als auch bei dem bespuckten Beamten Blut abgenommen. Während des gesamten Einsatz wurden sämtliche Beamten durch den Ukrainer massiv beleidigt. Neben der Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung wird sich der Mann noch wegen zahlreicher anderer Delikte verantworten müssen. Die eingesetzten Beamten wurden glücklicher Weise nur leicht und sind weiter dienstfähig.

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Mitten in ... Dießen. Eine Glosse von Martin Gensb...
"Bscheißer und Zugspitz. Über Berg- und Passnamen ...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Samstag, 18. Mai 2024

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeige
Anzeigen
Gärtnerei Niedermeier
Werben bei aloys.news

Beliebteste Artikel

21. September 2023
Aktuelles
Ammersee West – Heute ist der letzte Tag des kalendarischen Sommers. Die Seen sind noch warm. Daher informieren wir Sie weiterhin täglich auf aloys.news wie warm oder auch wie kalt aktuell die Seen si...
30946 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
14185 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
11497 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
10793 Aufrufe
01. Juli 2020
Aktuelles
aloys.news ist die regionale, kostenfreie Online-Zeitung für aktuelle Nachrichten, Meldungen und Beiträge aus den Landkreisen Landsberg am Lech, Starnberg, Fürstenfeldbruck und Weilheim...
9305 Aufrufe