2 Minuten Lesezeit (478 Worte)

Gerstensaft vom Schondorfer Bürgerbräu. Verein will Geselligkeit im Dorf fördern

BU  Geschmackstest bestanden: Peter Kaun (Mitte), Organisator des Schondorfer Dorfmarktes, hat das von Timm Haug (links) und Johannes Gronau (rechts) selbst gebraute „Pale Ale Foto: wi

Schondorf – Zwei Feuerwehrmänner brennen für ihre Idee: Johannes Gronau (33) und Timm Haug (40), aktive Mitglieder der Schondorfer Floriansjünger, möchten möglichst bald im alten Güterschuppen schräg gegenüber dem Feuerwehrhaus Bier brauen. Nicht nur für ihre Kameradinnen und Kameraden, sondern für alle Schondorfer.

Dazu wollen sie den Brauverein „Bürgerbräu Schondorf" gründen, den seit Jahren ungenutzten Güterschuppen beim Bahnhof aufhübschen und einmal im Monat zusammen mit den Mitgliedern brauen. Wobei sich jedermann über das Bierbrauen informieren und zuschauen kann. Sogar Kurse über die Kunst der Gerstensaft-Herstellung sind geplant. Das handgemachte Bier wird unter den Vereinsmitgliedern verteilt.

Im nächsten Schritt denkt man über einen Bierverkauf durch örtliche Gastronomie und Geschäfte nach. Den ersten Kunden hätten Gronau & Haug schon: Peter Kaun, Organisator des Schondorfer Dorfmarktes, würde das Bier sofort in seiner Hendlbraterei „Markt-Rotisserie" anbieten. Er durfte nämlich das aus hellem Malz selbst gebraute „Pale Ale" probieren und war hellauf begeistert.

Timm Haug, von Beruf Chemiker, hat bereits Erfahrung im Bierbrauen. Zuhause braut er mit einer kleinen Heimanlage diverse Sorten für den Eigenverbrauch. Johannes Gronau, beim Deutschen Patent- und Markenamts angestellt sowie Jugendleiter bei der Feuerwehr, ließ sich von der Idee des privaten Bierbrauens anstecken. Und so reifte das Vorhaben des Bürgerbräu-Brauvereins.

Das Konzept reichten sie beim aktuellen Bürgerbudget der Gemeinde Schondorf ein und wurden mit 23,42 Prozent klare Sieger bei der Publikumsabstimmung. Was nicht verwundert, weil sie mit dem Brauverein Gemeinschaft und Geselligkeit im Dorf fördern wollen. Ein Wunsch, der gerade in der kontaktarmen Corona-Zeit verständlich ist. Für den ersten Schritt der Realisation haben Gronau & Haug ein Projektbudget von eintausend Euro beantragt. Entscheiden wird darüber der Gemeinderat in seiner Sitzung am 16. Dezember. 10.000 Euro stehen insgesamt zur Verfügung und damit sollen natürlich auch andere Projekte aus den „Top 10" der Publikumsfavoriten des Bürgerbudgets gefördert werden.

Wie sich Johannes Gronau und Timm Haug den Bürgerbräu im Detail vorstellen, wollen sie auf einer Infoveranstaltung sowie im Internet und in den sozialen Medien erklären. Auch um Mitglieder für den Verein zu begeistern. Dafür brauchen sie den Tausender von der Gemeinde. Mit einem Obolus der Vereinsmitglieder wird dann das Brauzubehör angeschafft. „Für den Brauvorgang verwenden wir Wasser aus Schondorf und Rohstoffe in Bioqualität aus der Region", verspricht Timm Haug.

Der geplante Brauereistandort wird bei der Diskussion im Gemeinderat natürlich eine wichtige Rolle spielen. Denn die Bürgerbrauer möchten den ungenutzten und hässlichen Güterschuppen am Bahnhof mit Gerstensaft wieder zum Leben erwecken. Sie würden zusammen mit Mitstreiten auch ein Konzept zum Gebäudeumbau bzw. zur Renovierung ausarbeiten. Da sich die Gemeinderäte seit Jahren über die Nutzung des Schuppens uneinig sind, könnten sie das Problem elegant abwälzen. „Wir würden uns sogar um die Instandhaltung des Gebäudes kümmern", verspricht Johannes Gronau. Aber erstmals muss die Gemeinde das hagelgeschädigte Dach reparieren und für Strom- und Wasseranschluss sorgen. Sollte der Standort Güterschuppen nicht realisierbar sein, wollen Haug & Gronau ihre Idee notfalls auch in einem anderen Gebäude umsetzen. wi.


Ort (Karte)

0
Polizeipräsidium Oberbayern Nord bilanziert Schwer...
Brand eines Wohngebäudes in Walchstadt. 140 Einsat...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 02. Dezember 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Beliebteste Artikel

09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
5593 Aufrufe
04. Oktober 2021
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei, aber es gibt noch schöne Tage. Daher informieren wir Sie wieder auf aloys.news wie warm oder auch wie kalt aktuell die Seen sind. Die Temperaturen können an...
5489 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
4865 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
3788 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
3601 Aufrufe