Schriftgröße: +
2 Minuten Lesezeit (433 Worte)

Jetzt noch ganz schnell San-Vigilini-Plätzchen backen. Von Heike Hoffmann

San Vigilini heißen die Plätzchen aus Italien Alle Fotos: Heike Hoffmann

Dießen – Sollten noch Plätzchen fehlen, dann bieten sich diese wunderbar flexiblen Kekse an. Sie stammen eigentlich vom Gardasee und werden dort übers ganze Jahr zum Espresso gereicht. Aber sie zieren auch den Weihnachtsteller – unten viele Varianten, so dass mit einem einzigen Teig viele schöne Plätzchen gebacken werden könnten.
Diese „San Vigilini" stammen von der Punta San Vigilio am Gardasee und wurden, so sagt man, für Winston Churchill kreiert. Er und im Laufe der Zeit noch viele andere Berühmtheiten übernachteten in der Locanda San Vigilio, am „schönsten Ort der Welt" (siehe weiter unten), nördlich von Garda am gleichnamigen See gelegen.

100-150 g Rosinen
5 EL Grappa
500 g Mehl
200 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
1 Pck. Backpulver
1-2 Bio-Zitronen


Die Rosinen mit dem Grappa vermischen und durchziehen lassen. Zitronenschale abreiben, Saft auspressen. Butter Zimmertemperatur annehmen lassen.
Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, dann Mehl, Backpulver, Butter, Zitronenschale und etwas vom Zitronensaft zu einem Teig verkneten.
Dies ist der Grundteig.
Für die klassische Variante nun die Grappa-Rosinen einarbeiten, den Teig zu länglichen Rollen formen und etwa 1 Std. kühl stellen.
Anschließend walnussgroße Stücke abschneiden, zu Kugeln formen und bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) 15-20 Min. backen.

Varianten:
Statt der Rosinen könnte man andere Trockenfrüchte wie z.B. Pflaumen, Äpfel oder Feigen verwenden. Statt Grappa würde dann auch ein anderer Obstbrand passen. Oder man fügt Nüsse, Pinienkerne oder gestiftelte Mandeln hinzu.
Oder Schokoperlen, dunkel oder hell. Einen Teil des Mehls könnte man dann auch durch Kakao ersetzen.
Auch mit frischen oder kandierten Ingwerstückchen schmeckt das Gebäck, das man natürlich dann auch variantenreich formen könnte, so dass es nach vielen Plätzchensorten aussieht ;-)

Und hier das Zitat aus einem Brief von Agostino di Brenzone an seinen Freund Silvano Cattaneo, der um 1540 die Halbinsel San Vigilio erwarb:
»Ich möchte, dass Eure Exzellenz zur Kenntnis nehmen, dass San Vigilio der schönste Ort der Welt ist, und zwar auf folgende Weise: Die ganze Welt besteht aus drei Teilen: Afrika, Asien und Europa. Der schönste Erdteil ist Europa, und davon ist Italien der schönste Teil, von Italien (…) der Gardasee, und an diesem San Vigilio. Ergo ist San Vigilio der schönste Ort der Welt.«
Agostino di Brenzone (um 1540)

Mehr Plätzchen und Italienfeeling in den Koch-Reisebüchern von Heike Hoffmann:

Ammerseerenke bis Zwetschgendatschi. Rezepte von unterwegs
216 Seiten | Hardcover | 21×28 cm | mit über 600 farbigen Fotos und Karte
ISBN 978-3-95786-139-9 | € 32,50

und 
Genuss vom Gardasee. Rezepte von unterwegs
234 Seiten | Hardcover | 21×28 cm | mit über 600 farbigen Fotos und Karte 
ISBN 978-3-95786-158-0, € 35.00

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Volkshochschule Ammersee West wünscht frohe Weihna...
"Tage der offenen Türen" in den Herrschinger Kinde...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Mittwoch, 21. Februar 2024

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeige
Anzeigen
Werben bei aloys.news
Gärtnerei Niedermeier

Beliebteste Artikel

21. September 2023
Aktuelles
Ammersee West – Heute ist der letzte Tag des kalendarischen Sommers. Die Seen sind noch warm. Daher informieren wir Sie weiterhin täglich auf aloys.news wie warm oder auch wie kalt aktuell die Seen si...
30170 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
13569 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
10992 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
10377 Aufrufe
01. Juli 2020
Aktuelles
aloys.news ist die regionale, kostenfreie Online-Zeitung für aktuelle Nachrichten, Meldungen und Beiträge aus den Landkreisen Landsberg am Lech, Starnberg, Fürstenfeldbruck und Weilheim...
8418 Aufrufe