5 Minuten Lesezeit (949 Worte)

Das Fünf Seen Filmfestival feiert Jubiläum. Ticketverkauf startet – Festivalprogramm online

Eröffnet wird das Fünf Seen Filmfestival am 18. August Open Air direkt am Starnberger See mit Blick auf das Alpenpanorama. Foto: Fünfseenfilmfestival

Gauting – Für das 15. Fünf Seen Filmfestival (fsff) ist der Ticketverkauf gestartet worden. Cineasten können ihre Karten ab sofort online über www.fsff.de sowie in allen drei Breitwand Kinos in Gauting, Starnberg und Seefeld erwerben. Das komplette Festivalprogramm ist auf der Webseite einsehbar. Auf dem nach Hof und München wichtigsten Filmfestival in Süddeutschland werden vom 18. bis 31. August mehr als 150 ausgewählte Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Mitteleuropa an den Spielstätten Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld und Weßling gezeigt – unter anderem OPEN AIR. Neben den zehn verschiedenen Wettbewerben präsentiert das Festival an 14 Tagen auf zwölf Leinwänden die Sektion HORIZONTE über die gesellschaftlich relevanten Themen unserer Zeit, die Sektion ODEON über die schönen Künste im Film sowie eine Werkschau zum Thema PERSPEKTIVWECHSEL. Neu ist die Filmreihe KINO & KLIMA- unterstützt von der unabhängigen privaten Initiative unserklima.jetzt von Anne und Alex Eichberger.

Ein Festival-Einzelticket (auch Open Air Starnberg) kostet 10 Euro, für alle Besucher unter 25 Jahren 7 Euro, das Festival-Kinderticket 6 Euro (für Kinder unter 12 Jahren), der 5-Filme-Pass 40 Euro, die FSFF-Akkreditierung für alle Vorstellungen außer den Sonderveranstaltungen 80 Euro, die FSFF-Akkreditierung für Besucher unter 25 Jahren (U-25) 35 Euro und die FSFF-Gold-Akkreditierung für alle Veranstaltungen inkl. den Sonderveranstaltungen 250 Euro. Ein Festival-Ticket für die Vorführungen im Pfarrstadel Wessling kostet 7 Euro. Das Ticket für die Eröffnungsfeier (inkl. Film, Sekt und Fingerfood) kostet 25 Euro, für Jazz im Kino (Konzert und Film) kostet 18 Euro, für Lyrik im Kino plus Film 12 Euro.

Um den renommierten Fünf Seen Filmpreis konkurrieren in diesem Jahr sieben Filme, die abseits der ausgetretenen Pfade des gängigen Erzählkinos ihren eigenen Weg finden, darunter der tschechische Film A BLUE FLOWER von Zrinko Ogresta, die Schweizer Produktion SPAGAT von Christian Johannes Koch und die griechische Ko-Produktion APPLES von Christos Nikou. Im Dokumentarfilmwettbwerb stehen acht Filme auf dem Programm, so der deutsche Film HERR BACHMANN UND SEINE KLASSE von Maria Speth, die deutsch-österreichische Koproduktion VAKUUM von Kristina Schranz über Menschen und ihre Räume in der Pandemie oder THE OTHER SIDE FO THE RIVER von Antonia Kilian, ein Film, in dem eine junge Frau als Freiheitskämpferin ausgebildet wird und sich mit der Realität in ihrer syrischen Heimat konfrontiert sieht. Der Horizonte Filmpreis wird an den Film verliehen, der sich in besonderem Maße um Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit und Gleichstellung der Geschlechter verdient macht. In der Reihe ist unter anderem der er Film THE CASE YOU von Alison Kuhn zu sehen. Er handelt von jungen Frauen, die sich gegen die Übergriffe von Regisseuren wehren. In ...WIE DICH SELBST? von Susanne Petz, der auf dem Fünf Seen Filmfestival Weltpremiere feiert, geht es um die Selbstliebe als revolutionäre Kraft und Möglichkeit für ein besseres Leben. In der Reihe Odeon mit Filmen über die schönen Künste ist unter anderem die Welturaufführung von ORATORIUM: OUR WORLD IS ON FIRE von Rainer Bartesch und das FLÜSTERN DER MARIMBA von Greta-Marie Becker über Klänge voller Geheimnisse zu sehen.

In der Reihe Perspektive Junges Kino werden in diesem Festivaljahr vor allem Filme präsentiert, die von Menschen zwischen 15 und 30 Jahren handeln, porträtiert von jungen Regisseuren, die ihren ersten Langfilm produziert haben. In WINDSTILL von Nancy Camaldo geht es um ein junges Paar, das in Südtirol seine Zukunft noch einmal neu bestimmen will. In VIVA FOREVER von Sinje Köhler treffen sich fünf Freundinnen am Vorabend einer Hochzeit, quasi am Ende ihrer Jugend.

Sehenswert ist der iranische Film THE BADGER von Kazem Mollaie, ein Meisterwerk, das die Untiefen unserer Zeit auf den Punkt bringt und auf dem Fünf Seen Filmfestival seine Deutschlandpremiere feiert. Ebenfalls aus dem höchst bemerkenswerten Filmland Iran kommt der Berlinale-Gewinner (2020) DOCH DAS BÖSE GIBT ES NICHT von Mohammad Rasoulof sowie die BALLADE VON DER WEISSEN KUH (Wettbewerb Berlinale) von Betash Sanaeeha. Einen tiefen Einblick in die Welt des knallharten Profi-Fußballs gibt der Film TIGERS von Ronnie Sandahl.

Wie schon in den Vorjahren wird in diesem Sommer der renommierte, mit 5.000 Euro dotierte Hannelore-Elsner-Preis für bedeutende Schauspielkunst verliehen. Diesjährige Preisträgerin ist die international gefeierte österreichische Film- und Theaterschauspielerin Birgit Minichmayr. Ehrengäste des diesjährigen Fünf Seen Filmfestivals sind die allseits gefeierte Schauspielerin Senta Berger und der Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Michael Herbig. Zu Ehren von Senta Berger werden am 30. August der tief gehende Spielfilm SATTE FARBEN VOR SCHWARZ mit Bruno Ganz und die charmante Komödie WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS mit Heiner Lauterbach gezeigt. Eröffnet wird das Fünf Seen Filmfestival am 18. August Open Air direkt am Starnberger See mit Blick auf das Alpenpanorama. Im Seebad Starnberg wird das österreichische Beziehungsdrama RISIKEN UND NEBENWIRKUNGEN präsentiert. Erwartet werden dazu Regisseur Michael Kreihsl und die Darstellerin Inka Friedrich.

Jedes Jahr lockt das Fünf Seen Filmfestival (fsff) gut 20.000 Kinofans sowie mehr als 100 Filmschaffende an.Auch 2021 werden sich zur 15. Jubiläumsausgabe Schauspieler*innen, Regisseur*innen, Produzent*innen und Filmbegeisterte begegnen, um die besten Filme aus Mitteleuropa mitzuerleben – eine positive Perspektive in diesen eingeschränkten Zeiten. Auf dem Fünf Seen Filmfestival, das im Süden Münchens ausgerichtet wird, zählt die persönliche und herzliche Atmosphäre, die OSCAR-Preisträger*innen und Stargäste wie unter anderen Caroline Link, Wim Wenders, Volker Schlöndorff, Istvàn Szabó, Michael Verhoeven, Tom Tykwer, Dominik Graf, Hannelore Elsner, Josef Bierbichler und Edgar Reitz genossen und schätzen gelernt haben. Seit 2019 wird der Hannelore-Elsner-Preis für bedeutende Schauspielkunst vergeben. Die ersten Preisträger*innen waren die Ausnahmeschauspielerinnen Barbara Auer (2019) und Nina Hoss (2020).

Hauptpartner des 15. Fünf Seen Filmfestivals sind die Bayerische Staatskanzlei, das Bayerische Staatsministerium für Digitales, der FFF Bayern, der Bezirk Oberbayern, die Stadt Starnberg, das Landratsamt Starnberg, die Gemeinde Gauting, unserklima.jetzt - eine unabhängige Initiative von Anne und Alex Eichberger, die ALR Treuhand GmbH, die Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg sowie der Rotary Club Starnberg. Hauptmedienpartner sind der Bayerische Rundfunk, Bayern 2 und die Süddeutsche Zeitung.

Infos: www.fsff.de, auf facebook und instagram: fünf seen filmfestival 

Ort (Karte)

0
Die Ammersee Actors rüsten auf für ihre dritte Sta...
Ab Donnerstag. 5. August, zeigt die Kinowelt Dieße...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 18. Oktober 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Beliebteste Artikel

04. Oktober 2021
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei, aber es gibt noch schöne Tage. Daher informieren wir Sie wieder auf aloys.news wie warm oder auch wie kalt aktuell die Seen sind. Die Temperaturen können an...
5287 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
4721 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
4563 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
3356 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
3260 Aufrufe