Schriftgröße: +
3 Minuten Lesezeit (556 Worte)

Kreativer Musikwettbewerb der Städtischen Sing- und Musikschule Landsberg. Mehr als 40 Musikvideos von Schülerinnen und Schülern wurden eingesandt.

Axel Flörke und Sara Lörke, Gewinnerin des 1. Preises. Foto: Städt. Sing- und Musikschule

Landsberg am Lech – Die Corona-Zeit ist in vielerlei Hinsicht nicht nur für die Lehrer und Lehrerinnen der allgemein- bildenden Schulen eine große Herausforderung. Ganz besonders sind auch die Instrumentallehrer während eines Lockdowns gefordert. Nach gut einem Jahr Corona ohne Vorspiele in der Musikschule, ohne Zuhörer außerhalb der eigenen vier Wände, ohne Ensembleunterricht, ohne Orchesterproben und Konzerte, fristet nahezu jeder Schüler ein „Einzelkämpferdasein". Den Instrumentalunterricht organisieren die Musiklehrer im Homeoffice vor dem Bildschirm, was noch vor nicht allzu langer Zeit ein unvorstellbarer Gedanke war. Mittlerweile werden die technischen Herausforderungen sowohl von den Lehrern, als auch von Eltern und Schülern nahezu routinemäßig bewältigt. Nun gilt es aber die Schüler in diesen außergewöhnlichen Zeiten immer wieder aufs Neue zu motivieren und „bei der Stange zu halten".

Not macht bekanntlich erfinderisch. Ein paar kreative Köpfe der Musikschule riefen während des letzten Lockdowns einen ganz besonderen Musikwettbewerb ins Leben. Die Schüler und Schülerinnen wurden dabei aufgefordert, ein maximal drei-minütiges Musikvideo zu erstellen. „Erlaubt ist alles, was phantasievoll ist und mit Musik zu tun hat", so die Ausschreibung. Die Reaktionen waren unglaublich! Mehr als 40 Beiträge konnten von Juroren der Musikschule, in verschiedene Alterskategorien eingeteilt, nach den zwei Kriterien, musikalische Ausführung und kreative Gestaltung, bewertet werden.

Der Einfallsreichtum und die Vielfalt war überwältigend! Von solistisch gestalteten Musikvideos bis hin zu Projekten mit Einbindung der ganzen Familie, zum Musiktitel passende Verkleidung in aufwendig dekorierten Zimmern, Stop-Motion-Filme, Tanzchoreografien, kunstvolle Zeichnungen, raffinierte Computerbearbeitungen und sogar selbst gespielte Eigenkompositionen mit oder ohne Text, die erkennen ließen, dass in so manchem Schüler bisher verborgene Talente schlummern.

Die Preisträger dieses Wettbewerbs dürfen sich über Gutscheine von Landsberger Einzelhändlern freuen. Zusätzlich bekommt jeder Teilnehmer als kleine Belohnung fürs Mitmachen einen Eisgutschein. Bei dieser Gelegenheit ein großes Dankeschön an den Förderverein der Städt. Sing- und Musikschule für die Bereitstellung der Preise. 

Den 1. Preis gewann:
Sara Lörke (Gitarre) mit Ihrem Musikvideo „Eine Insel mit zwei Bergen". Zu ihrem selbstgebastelten Bühnenbild mit Eisenbahn und Bergen, spielte Sara auf der Gitarre das Lied und animierte aus zahlreichen Einzelbildern einen bewegten Film daraus.
Julia Elmo (Klavier) erreichte mit „Harry Potter" die volle Punktzahl. Julia verwandelte ihr ganzes Zimmer inklusive sich selbst in eine stimmungsvolle "Harry Potter" Szene/Person. Darin spielte sie mit verschiedenen Klangfarben auf dem Keyboard die passende Filmmusik.
Paulina Elvers (Klavier) gewann ebenfalls mit „Klavierstunde". Sie bastelte ein Puppenhaus in welchem ein Eichhörnchen eine vorbildliche Klavierstunde erhielt.

Den 2. Preis erhielt:
Isabelle & Sophie Spielvogel ( Cello und Violine)
Tonja & Clara Reppegather (Violine und Querflöte)
Melanie Überreiter (Klavier)

Der 3. Preis ging an:
Marie Müller (Violine)
Severin Städele (Gitarre)
Mara & Lotta Mögele (Klavier und Ballett)
Johanna Hereth ( Cello)
Julia Berger (Gitarre)

Wegen der Einschränkungen durch die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung konnten die Preise leider nicht allen Gewinnern persönlich überreicht werden. Wenigstens die drei Erstplatzierten sollten aber die Gutscheine persönlich erhalten. So konnten die Leiterin der Sing- und Musikschule, Birgit Abe-Graf, und der Vorsitzende des Fördervereins, Kulturreferent Axel Flörke, den drei Preisträgerinnen persönlich gratulieren und mit gebührendem Abstand die Gutscheine überreichen. Die Musikschule und der Förderverein gratulieren allen Preisträgern und Preisträgerinnen und Teilnehmern und Teilnehmerinnen, wir sind stolz auf Euch! 

Axel Flörke und Gewinnerin des 1. Preises Julia Elmo. Foto: Städt. Sing- und Musikschule
Birgit Abe und Paulina Elvers. Foto: Städt. Sing- und Musikschule

Ort (Karte)

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

"Ernesto, der Seebär – Vom Tretauto zum Schlachtsc...
Diese Woche in der Virtuellen Galerie: Christoph F...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 22. Mai 2022

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Unterstütze unabhängigen Journalismus

Anzeige
Anzeigen
Werben bei aloys.news
Gärtnerei Niedermeier

Beliebteste Artikel

22. Mai 2022
Aktuelles
Ammersee West – Der Frühling ist noch nicht vorbei, aber es gibt teilweise schon sommerliche Temperaturen. Daher informieren wir Sie wieder auf aloys.news wie warm oder auch wie kalt aktuell die ...
7753 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
7096 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
6443 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
5417 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
4834 Aufrufe