Baggern für die Natur – Eine neue Kinderstube für Fische am Lech

An der Kiesbank finden die frisch geschlüpften Tiere ausreichend Nahrung und Schutz vor Fressfeinden. Foto: M. Theresia Gräfin zu Waldburg von Wolfegg und Waldsee

Epfach – Wenn man den bei allen Epfachern beliebten Wanderweg entlang des Lechs von der Staustufe 10 Richtung Lechbrücke geht, ist der riesige Kieshaufen, der sich ungetüm ins Gewässer schiebt, kaum zu übersehen. Der Weg ist nicht wieder zuerkennen so aufgewühlt ist er von den tiefen Fahrrinnen eines schweren Gerätes. Nach der Rodung von ein paar Metern der Böschung, wurden wohl einige Ladungen Kies abgekippt und bereits über den Hang in den Fluss gedrückt.

Ein kurzes Gespräch mit einem Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes aus Weilheim, der zufällig vor Ort war, bringt Klarheit. Hier entstehe eine neue Sandbank, die den Lechfischen als Kinderstube dienen solle. Im Kies finden die frisch geschlüpften Tiere ausreichend Nahrung und Schutz vor Fressfeinden. So erhoffe sich der Kreisfischereiverein Schongau, der diesen Abschnitt des Lechs betreut, eine gesunde Nachzucht der heimischen Fischarten, erläuterte er. 

Blick von der Kiesbank in den Lech. Foto: M. Theresia Gräfin zu Waldburg von Wolfegg und Waldsee

Ort (Karte)

0
Mach mal Pause: Ab sofort Winterpause bei den Amat...
Die hatten es aber eilig am Wochenende
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 12. April 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeigen