Winter am Gardasee. Wäre auch mal schön, wäre da nicht der Lockdown.

Selbst im Winter ist der Gardasee für Segler noch attraktiv. Foto: Heike Hoffmann

Gardasee – Nichts ist es mit ein paar entspannten Urlaubstagen am Gardasee, wegen Corona. Freilich, der See ist im Sommer immer einen Besuch wert und sozusagen der Haussee der Münchner oder der Bayern überhaupt. Fast jeder Urlauber der vom Gardasee erzählt, hat einen Geheimtipp. Da fragt man sich manchmal, ob das überhaupt geht, bei so vielen Besuchern. Gibt es denn so viele reizvolle versteckte Plätze noch. Denn mittels Instagram und Facebook ist mittlerweile kein Ort sicher vor Touristen, kann er noch so abgelegen sein. Hauptsache er ist schön, bietet ein gelungenes Fotomotiv und schaut irgendwie aufregend auf. Das Leben geht auch in den Wintermonaten am größten See des Landes, wo die Zitronen blühen, wie es bei Goethe heißt, weiter. Wenn auch vielleicht nicht mit dieser Heiterkeit, um die wir unsere Freunde im Süden beneiden. Die Fotos vom Gardasee hat unsere "Italienkorrespondentin" Dr. Heike Hoffmann zur Verfügung gestellt.

Ort (Karte)

0
Coronavirus: Landratsamt Landsberg am Lech schrän...
Landkreis Starnberg: Neue Heimat für Schulamt, Sch...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 12. April 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeigen