Schriftgröße: +
2 Minuten Lesezeit (377 Worte)

Der Dießener Bildhauer Matthias Rodach hilft Flüchtlingen in Bosnien. Ein Transport mit Hilfsgütern startet an diesem Freitag. Von MAREN MARTELL

Matthias Rodach möchte bis Ende März in Bosnien bleiben und Flüchtlingen helfen. Foto: Ben Owen-Browne

Dießen/Bihac – Der Dießener Bildhauer Matthias Rodach bricht an diesem Freitag mit Hilfsgütern für Flüchtlinge in Richtung Bosnien auf. Nach dem Brand in dem Camp Lipa bei Bihac stehen dort gut 1200 Menschen ohne ein Zuhause da. Zwar hat das bosnische Militär Zelte aufgestellt, aber es sind immer noch tausende von Geflüchteten in den Wäldern oder in verlassenen Fabriken untergekommen und leben dort unter teils erbärmlichen Umständen, der winterlichen Witterung mit Eis und Schnee ausgesetzt. Matthias Rodach hatte zu Sachspenden für die Flüchtlinge aufgerufen. Gesammelt wurden Smartphones, Powerbanks, Kochtöpfe, Schlafsäcke und warme Decken sowie Schuhe, dicke Pullover und Winterjacken für Männer. Die Resonanz auf den Aufruf sei überwältigend gewesen, berichtet Rodach. Auch sei spontan immer wieder Geld gespendet worden. Geholfen werden kann auch weiter. In Deutschland sammelt das Kollektiv Blindspot Spenden. Geld kann auch an das Schweizer Kochkollektiv Frach überwiesen werden. Dieses unterstützt im bosnischen Bihac die Flüchtlinge mit food bags und Kleidern. Deutscher Partner ist das Aachener Netzwerk für humanitäre und interkulturelle Friedensarbeit e.V.

Für Matthias Rodach ist es die erste Hilfsaktion. Ihm war aber recht schnell bewusst, dass er eine solche Aktion nicht alleine starten kann. Bei seiner Recherche im Internet stieß er auf die Schweizer Gruppe Frach. Ein Teil dieses kleinen NGOs ist seit Dezember vor Ort aktiv und verteilt täglich Lebensmittel. Sie helfen vor allem den Männern unter den Flüchtlingen. Diese finden oft kein Platz in den großen Zeltlagern von Care, dem Roten Kreuz oder anderen Hilfsorganisationen und leben daher unter sehr schwierigen Umständen in den Wäldern oder in leer stehenden Gebäuden. „Mir ist es ein Anliegen, dort zu helfen, das Elend etwas zu lindern", betont Rodach. Voraussichtlich bis März will er in Bosnien bleiben und vor Ort auch seine handwerklichen Fähigkeiten einsetzen, um beispielsweise die Behelfsunterkünfte instand zu setzen. Ein vor einigen Wochen gestartetes Crowdfunding für die Flüchtlinge in Bosnien wurde bereits beendet. Es kann aber weiter gespendet werden. Spenden werden gesammelt über Blindspot in Deutschland und das Schweizer Kochkollektiv Frach, deren deutscher Partner das Aachener Netzwerk für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit e.v. ist.

SPENDENKONTO

Ost & Found e.V.

IBAN: DE50 4306 0967 1076 2640 00

BIC: GENODEM1GLS

Kreditinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG

Verwendungszweck: BLINDSPOTS/ BIHAC

SPENDENKONTO

Aachener Netzwerk
IBAN: DE21 3905 0000 0000 3170 08

BIC: AACSDE33

Verwendungszweck: BIHAC / FRACH

Ort (Karte)

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

"Die große Abrechnung". Teil 1. Ein Interview mit ...
„Kreativität nachhaltig nutzen". KUNST HÄLT WACHE ...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 04. Oktober 2022

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Unterstütze unabhängigen Journalismus

Anzeige
Anzeigen
Gärtnerei Niedermeier
Werben bei aloys.news

Beliebteste Artikel

13. September 2022
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei. In wenigen Tagen beginnt der Herbst, trotzdem sind die Seen noch nicht so abgekühlt, dass man nicht darin baden könnte. Daher informieren wir Sie immer noch...
15799 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
8046 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
7966 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
7239 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
5993 Aufrufe