Schriftgröße: +
4 Minuten Lesezeit (800 Worte)

Das eigene Auto in Corona-Zeiten sicher vor Ansteckung. VW-Schürer in Dießen goes electric.

Die beiden Inhaber von VW-Autohaus Schürer, Tobias Schürer, l. und sein Bruder Magnus Schürer vor dem neuen Elektroauto von VW, dem ID. 3. Foto: wi


Dießen Das berühmte Logo mit den zwei Buchstaben verbindet man in der Region automatisch mit dem Autohaus Schürer. Der VW-Händler gehört zu Dießen wie das Marienmünster. Obwohl die Gründer Helfrid und Maria Schürer "erst" 1962 in der Johannisstraße den Grundstein für das Vorzeigeunternehmen legten, das heute von den Söhnen Tobias und Magnus erfolgreich geleitet wird.
Strategisch optimal gelegen führt mit der Ortsdurchgangsstraße kein Weg vorbei an Ausstellungshalle, Meisterwerkstatt und Tankstelle bis zum Bosch-Car-Service-Center und Gebrauchtwagenpark. Und ganz ehrlich: Manch Dießener hat sich schon geärgert, wenn auf der Johannisstraße und Weilheimer Straße wieder mal Stau herrscht, weil bei Schürers neue Autos angeliefert werden. Was aber wiederum beweist, dass es rund läuft bei VW-Schürer, ganz offiziell Haupthändler, Servicepartner, Weltautovertragshändler, E-Autohändler und E-Batterie-Reparaturstützpunkt. Ein Vertrauensbeweis des Wolfsburger Konzerns, für die das Dießener Autohaus - auf die Größe bezogen - zu den umsatzstärksten Vertriebspartnern in der Region zählt. Mit den Verkaufszahlen des e-Golf standen die Schürers sogar auf Platz 3 in ganz Deutschland.
Auf ein noch besseres Ergebnis hofft Geschäftsführer Tobias Schürer mit dem neuen ID.3, der als erstes rein als Elektroauto konzipiertes Fahrzeug von Volkswagen die Welt der Elektromobilität gehörig aufmischen wird. Als "Volks-e-Auto" soll er in die Fußstapfen von VW Käfer und VW Golf treten. Trotz der großen Nachfrage kann Tobias Schürer dank seines "guten Drahtes nach Wolfsburg" den ID.3 noch in diesem Jahr ausliefern. Neben der bereits vorhandenen Ladestation wird er in Kürze die erste öffentliche Schnellladesäule am Ammersee-Westufer in Betrieb nehmen. Parallel dazu bekommt das Dach des Autohauses eine 99 kW-Photovoltaikanlage.
Tobis Schürer blickt also durchaus optimistisch in die Zukunft, obwohl auch er mit dem VW-Software-Skandal und der Corona-Pandemie schwere Zeiten durchstehen mußte. Nach Bekanntwerden des Abgasskandals ließen selbst langjährige Kunden ihren Zorn bei den Schürers aus und sagten der Marke VW Adieu. "Durch gute Arbeit ist es uns aber gelungen, das Vertrauen in unser Autohaus und die Marke Volkswagen wieder herzustellen", freute sich Tobias Schürer. Leider währte die Freude nicht allzu lange. Denn Corona-bedingt mußte das Autohaus wochenlang schließen und verzeichnete drastische Umsatzeinbußen.

Große Hoffnung auf den neuen Volkswagen-Elektroflitzer ID.3
Nach der notgedrungenen Kurzarbeit der Verkäufer herrscht jetzt wieder Betriebsamkeit in der Ausstellungshalle und in der von Magnus Schürer geleiteten Kfz-Meisterwerkstatt. Der Verkauf von Neu-, Jahres- und Gebrauchtwagen zieht deutlich an, weil "das eigene Auto sauber und vor Corona-Ansteckungsgefahr sicher ist", wie sogar der ADAC betont. Die aktuelle Situation habe dem eigenen Fahrzeug wieder seine große Bedeutung zurückgegeben.
Neben der persönlichen Verkaufsberatung geht Visionär Tobias Schürer schon lange neue Wege als einer der erfolgreichsten Online VW-Händler Deutschlands. Über diverse eigens entwickelte Webseiten (z.B. www.vw-konfigurator.de) können Kaufinteressenten für sämtliche VW-Modelle ihren Wunschwagen konfigurieren. In den virtuellen Verkaufsräumen stehen Aufbau, Serienausstattung, Ausstattungslinien, Motor- und Kraftstoffvarianten, Farben etc. zur Auswahl, wobei aktuelle Angebote und Rabatte sofort eingerechnet werden. Wer online bestellt, kann seinen neuen Wagen direkt in der Autostadt Wolfsburg oder in Dießen abholen. Auch eine Überführung direkt zum Kunden ist möglich.
Dass diese neue Art des Online-Autoverkaufs bestens funktioniert, beweist schon lange e-Pionier Tesla. Für dessen Gründer Elon Musk empfindet Tobis Schürer ob seines Tatendrangs und seiner Vielseitigkeit große Bewunderung. "Er ist für mich der Leonardo da Vinci der Neuzeit!"
Trotz 39 Mitarbeitern herrscht im Autohaus Schürer eine familiäre Atmosphäre. Dafür sorgt auch die Mutter der Geschäftsführer Tobias und Magnus. Mit ihren 84 Jahren schaut die rüstige Seniorchefin Maria Schürer jeden Tag vorbei und hat für alle ein freundliches Wort. Sie hat vor 58 Jahren mit ihrem Mann Helfrid die ursprüngliche VW-Werkstatt mit Esso-Tankstelle gepachtet und acht Jahre später gekauft. Sohn Tobias trat 1985 in den elterlichen Betrieb ein und kümmerte sich um die kaufmännischen Belange. 1989 kam Bruder Bruder Magnus dazu und konzentrierte sich auf die Werkstatt. Er hatte gerade seine Ausbildung als Jahrgangsbester im Regierungsbezirk Schwaben abgeschlossen. Die Historie der Schürers kann man auf der Firmenwebseite www.autohaus-schuerer.de ausführlich nachlesen.
Seitdem wuchs das Autohaus Schürer konstant und neue Grundstücke und Firmengebäude kamen hinzu. Jetzt steht wieder eine Expansion an. Im Gewerbegebiet an der Dießener Georg-Gröbl-Straße entsteht eine Logistik- und Aufbereitungshalle. wi. https://www.autohaus-schuerer.de/

Ort (Karte)

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Zehn Tage Kunst und Kultur in Gilching
In 80 Zeilen um die Welt.

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 1

Gäste - Marie Christine Huber am Samstag, 17. Oktober 2020 09:17

Sehr sympathisch die beiden Herren vom Autohaus. Tolles familiäres Klima. Sehr guter Sevice.

Sehr sympathisch die beiden Herren vom Autohaus. Tolles familiäres Klima. Sehr guter Sevice.
Bereits registriert? Hier einloggen
Donnerstag, 22. Februar 2024

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeige
Anzeigen
Werben bei aloys.news
Gärtnerei Niedermeier

Beliebteste Artikel

21. September 2023
Aktuelles
Ammersee West – Heute ist der letzte Tag des kalendarischen Sommers. Die Seen sind noch warm. Daher informieren wir Sie weiterhin täglich auf aloys.news wie warm oder auch wie kalt aktuell die Seen si...
30177 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
13572 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
10996 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
10382 Aufrufe
01. Juli 2020
Aktuelles
aloys.news ist die regionale, kostenfreie Online-Zeitung für aktuelle Nachrichten, Meldungen und Beiträge aus den Landkreisen Landsberg am Lech, Starnberg, Fürstenfeldbruck und Weilheim...
8429 Aufrufe