Ab Mittwoch 7. April gibt es eine zweitägige Felsberäumung an der B 2 südlich Murnau. Der Verkehr wird halbseitig geführt.

Anstehender Fels innerhalb der Böschung. Das lose, potentiell absturzgefährdete Gesteinsmaterial wird entfernt und einzelne Bäume werden gefällt. Foto: Staatliches Bauamt Weilheim

Weilheim – Von Mittwoch, 7. bis Donnerstag, 8. April gibt es eine Felsberäumung entlang der Böschung südlich von Murnau an der B 2 (Olympiastraße) zwischen der Eisenbahnbrücke und der Ramsachstraße. Halbseitige Verkehrsführung mit Ampelanlage.

Im Vorfeld der geplanten Fahrbahnerneuerung der B 2 zwischen der Kreuzung am Tengelmann Center in Murnau und der Brücke über die Ramsach ab Mitte April wird an der beschriebenen Böschung eine Felsberäumung durchgeführt. Hierbei wird punktuell loses, potentiell absturzgefährdetes Felsmaterial entfernt und gegebenenfalls einzelne verkehrsgefährdende Bäume gefällt. Die Arbeiten sind notwendig, um die Gefährdung durch Steinschlag zu reduzieren und um Schäden an der neuen Fahrbahn zu vermeiden.

Zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und aufgrund der beengten Platzverhältnisse können die Arbeiten nur unter halbseitiger Sperrung der Bundesstraße ausgeführt werden. Während der halbseitigen Sperrung wird der Verkehr mittels Ampelanlage an der Baustelle vorbeigeführt. Die Straße wird ab etwa 7:30 Uhr halbseitig gesperrt. Die Verkehrsbeschränkung wird voraussichtlich zwei Tage andauern.

Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die leider nicht vermeidbare Verkehrsbehinderung gebeten.

Über die Erneuerung der Fahrbahn wird das Staatliche Bauamt Weilheim gesondert informieren. 

Ort (Karte)

0
Erneuerung der Ortsdurchfahrt Tutzing: Start der B...
Bauernhofmuseum Jexhof bei Schöngeising ist bis au...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 12. April 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeigen