Schriftgröße: +
3 Minuten Lesezeit (517 Worte)

Anmelderekord zum Tag der Ausbildung 2023 im Landkreis Starnberg

Handwerk Symbolbild: aloys.news

Landkreis Starnberg – Bei dem „Original", dem Tag der Ausbildung im Landkreis Starnberg, rechnet man in diesem Jahr mit einer rekordverdächtigen Anzahl an Teilnehmer:innen. Das Interesse von Unternehmen und Betrieben an der gwt-Veranstaltung (Gesellschaft für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung im Landkreis Starnberg mbH) ist ungebrochen – die Suche nach geeigneten Azubis beschäftigt die Wirtschaft am Standort StarnbergAmmersee.

Mehr als 300 Schüler:innen haben sich für Mittwoch, 23. November angemeldet. Das sind 50 Jugendliche mehr als in den Jahren zuvor. Es würden gerne noch mehr mitfahren, doch die Routen sind bereits ausgebucht. „Auf der Handwerker-Route können 20 Schüler:innen mitfahren, angemeldet haben sich 32!", berichtet die Projektleiterin Anne Boldt mit großer Freude. Auch die technische Tour in Seefeld und Weßling hat deutlich mehr Anmeldungen als freie Plätze. Und dass, obwohl sich die Mädchen und Jungen an diesem Mittwoch nochmal in Ruhe im Bett umdrehen könnten. „Uns ist es wichtig, den Tag der Ausbildung an einem schulfreien Tag abzuhalten, denn dann kommen wirklich die Schülerinnen und Schüler mit, die ein echtes Interesse haben", erklärt Anne Boldt.

Die immer professionellere Organisation der Bustour, das stetig wachsende Netzwerk an Real- und Mittelschulen sowie Gymnasien und die kontinuierliche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit haben den Tag der Ausbildung zu einem echten Erfolgsprojekt gemacht. Ursprünglich 2011 als Regionalmanagement-Projekt ins Leben gerufen, konnte sich die Idee der damaligen gfw Starnberg schnell etablieren. Die ersten Jahre erhielt der Schüler-Shuttle noch finanzielle Förderung des Freistaates Bayern, im Laufe der Jahre wurde sie immer beliebter – sowohl bei den Unternehmen als auch bei den Jugendlichen. „Der Tag der Ausbildung ist zu einem echten Exportschlager avanciert. Wir waren die Ersten, die eine solche landkreisweite Veranstaltung angeboten haben und es freut uns sehr, dass es inzwischen bayernweit in vielen Regionen begeisterte Nachahmer gefunden hat", erklärt gwt-Geschäftsführer Christoph Winkelkötter. Er hatte damals die Idee, Schüler:innen direkt vor Ort mit den Firmen in Kontakt zu bringen anstatt nur auf Berufsmessen zu setzen. „Trotz Webseiten und virtuellen Möglichkeiten ist es etwas völlig anderes, wenn man sich Unternehmen, Arbeitsabläufe, Produkte und Räumlichkeiten selbst anschauen und Mitarbeitenden direkt Fragen stellen kann", ist sich der Wirtschaftsförderer sicher.

Auch die Arbeitgeber:innen haben viel dazu gelernt. Während in den ersten Jahren mancher Betrieb noch etwas überfordert war, wie er sich bei Jugendlichen zielgruppengerecht und abwechslungsreich präsentieren kann, hat man inzwischen gelernt: Selbst mit anpacken gibt den besten Eindruck! So werden nicht nur Pralinen gefertigt, Autoreifen gewechselt, Brezn gebacken und Fahrräder repariert, sondern auch Zahnabdrücke genommen, Cocktails an der Hotelbar gemixt und Mini-Bagger gesteuert. Man darf gespannt sein, was den 70 Unternehmen, verteilt auf 19 Routen, in diesem Jahr wieder einfällt. „Die Rückmeldungen der Schüler:innen zeigen ganz klar, dass die Mädchen und Jungen die Firmen favorisieren, bei denen sie viel ausprobieren dürfen und praktische Einblicke bekommen", bestätigt Anne Boldt. „Einige Unternehmen lassen inzwischen ihre Auszubildenden selbst den Tag gestalten. Auch das ist eine tolle Idee, denn die sind ja viel näher an den Interessen der Zielgruppe."

Für die nächsten Jahre hat sich die gwt Starnberg vorgenommen, noch mehr Firmen für das Erfolgsprojekt zu begeistern. Damit alle interessierten und motivierten Schüler:innen mitfahren können. „Bei uns soll niemand abgewiesen werden", verspricht Anne Boldt.

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

„Braunwerden kann ungenießbar machen..!“ BJott Kel...
Am Papierbach in Landsberg: Stadt ist mit Investor...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Sonntag, 21. Juli 2024

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeige
Anzeigen
Gärtnerei Niedermeier
Werben bei aloys.news

Beliebteste Artikel

21. Juli 2024
Aktuelles
Ammersee West – Wir informieren Sie täglich auf aloys.news über die aktuellen Temperaturen bayerischer Seen: Ammersee 23,5 Grad (9 Uhr, Stegen), Starnberger See 24,3 Grad (9 Uhr, Starnberg), Bode...
36450 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
15031 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
11974 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
11193 Aufrufe
01. Juli 2020
Aktuelles
aloys.news ist das regionale, kostenfreie Online-Portal für aktuelle Nachrichten, Meldungen und Beiträge aus den Landkreisen Landsberg am Lech, Starnberg, Fürstenfeldbruck und Weilheim-Schongau. ...
9937 Aufrufe