1 Minuten Lesezeit (262 Worte)

Impfzentrum Fürstenfeldbruck: Erweiterung der Öffnungszeiten und Unterstützung durch die Bundeswehr

Impfzentrum Fürstenfeldbruck: Erweiterung der Öffnungszeiten und Unterstützung durch die Bundeswehr Symbolbild: aloys.news

Landkreis Fürstenfeldbruck – Die Nachfrage nach Impfungen im Landkreis Fürstenfeldbruck ist ungebrochen. Das Impfzentrum in der Industriestraße 1, Fürstenfeldbruck-Buchenau, hat seine Öffnungszeiten deshalb bereits auf eine 7-Tage-Woche erweitert und führt zusätzlich mehrere mobile Impfaktionen durch. Bereits in den nächsten Tagen werden vermutlich mehr als 5000 Impfungen pro Woche durch das Impfzentrum durchgeführt worden sein. Um dem verständlichen Wunsch nach zeitnaher Impfung Rechnung tragen zu können, werden auch die Öffnungszeiten weiter ausgeweitet. Bereits ab dem 26.11.2021 hat das Impfzentrum fortan jeden Freitag bis 22 Uhr geöffnet. 

Die zusätzlichen Termine können ab sofort über www.impfzentren.bayern gebucht werden. Ermöglicht wird dies neben der weiterhin hohen Leistungsbereitschaft des Personals auch durch zusätzliche Kräfte der Bundeswehr. Im Rahmen eines im Katastrophenfall möglichen Hilfeleistungsersuchens stehen ab sofort werktäglich 10 Soldaten der Bundeswehr zur Unterstützung zur Verfügung. Der Ärztliche Leiter, Dr. Matthias Skrzypczak, hieß die frischen Kräfte unter Führung von Stabsfeldwebel Ritter herzlich willkommen. Bereits in den nächsten Tagen werden eine Frau und neun Männer selbständig mitarbeiten und ermöglichen unter anderem die großen mobilen Impfeinsätze in Germering, Eichenau und Olching. 

Auch die Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen im Landkreis sowie die bewährte Unterstützung durch das Technische Hilfswerk THW, werden in den kommenden Wochen weiter ausgebaut werden. Dr. Skrzypczak: „Auch vor dem Katastrophenfall war die Zusammenarbeit und Kommunikation unter den Behörden und Hilfsorganisationen im Landkreis sehr gut. Jetzt arbeiten wieder alle exzellent zusammen. Das kommt letztlich allen Bürgern des Landkreises zugute, die dringend auf eine Impfung warten." Lena Deininger ist sehr dankbar für die unbürokratische Unterstützung und freut sich auf die Zusammenarbeit, von der sie sich auch einen spürbaren Schub in der Impfkampagne 

Ort (Karte)

0
Impfen im Landkreis Fürstenfeldbruck: Lokale Ärzti...
B 2 Tunnel Starnberg: Geplante Markierung am Monta...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 02. Dezember 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Beliebteste Artikel

09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
5593 Aufrufe
04. Oktober 2021
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei, aber es gibt noch schöne Tage. Daher informieren wir Sie wieder auf aloys.news wie warm oder auch wie kalt aktuell die Seen sind. Die Temperaturen können an...
5489 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
4865 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
3788 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
3601 Aufrufe