Schriftgröße: +
3 Minuten Lesezeit (546 Worte)

Jahreshauptversammlung der Wasserwacht Utting: Fast drei Wochen „Vollzeit-Arbeit“ pro aktivem Mitglied

JHV-2023-Ehrung-Stunden Alle Fotos: Frederik Riedel

Utting – Am Freitag begrüßte der Vorsitzende der Wasserwacht Utting, Markus Leiter, die Mitglieder und Freunde der Ortsgruppe zur
Jahreshauptversammlung 2023. Er blickt er auf ein sehr erfolgreiches Jahr für die Uttinger Wasserretter zurück. Auf diversen
Veranstaltungen – sei es bei der Christbaumsammlung zumJahresanfang, dem Fischerstechen im Rahmen des 900-jährigen
Ortsjubiläums oder auf dem Uttinger Christkindlmarkt – war dieWasserwacht präsent. Mit 370 Mitgliedern, davon 68 aktiv, könne die
Ortsgruppe ein kleines Wachstum verzeichnen und sei dieWasserwacht Utting hervorragend für die Zukunft aufgestellt. Auch
Uttings Bürgermeister Florian Hoffmann betonte in seinen Grußworten, dass die Wasserwacht in Utting durch ihre Aktivitäten,
sei es durch den Wasserrettungsdienst am See oder Sanitätsdienstebei Veranstaltungen, eine nicht mehr wegzudenkende Institution im
Ort sei. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen wieder Feuerwehr funktioniere hervorragend. Abschließend richtete
Hoffmann noch den Blick auf den anstehenden Neubau derWasserwacht-Station im Uttinger Freizeitgelände. Man habe bereits
Gelder für den Neubau in den Haushalt 2023/2024 eingestellt und seiderzeit bei der Angebotseinholung für die Architektenleistung.
Beeindruckt von der Leistung der Ortsgruppe zeigte sich auch der stellvertretende Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes, Michael
Vivell. „Eine junge und ausgesprochen starke Truppe!" – so der Vertreter des Kreisverbandes. 

Frederik Riedel, der Technische Leiter der Ortsgruppe, gab einen Überblick über die 139 Einsätze im Jahr 2022. Obwohl die UttingerEinsatzkräfte vielen Wassersportlern und Badegästen erfolgreichhelfen konnten, wird das Jahr überschattet von tragischenTodesfällen am Ammersee. Eine nicht unerhebliche Belastung für die Wasserretter, die ihren Dienst alle ehrenamtlich leisten. Insgesamterbrachten die Helfer knapp 8.000 Stunden im Rahmen von Wachdiensten am See, Sanitätsdiensten, Arbeitsdiensten undAusbildungen. Umgerechnet auf die 68 Aktiven bedeutet das eine durchschnittliche Leistung von etwa 120 Stunden pro Kopf. „Das entspricht drei Wochen Vollzeit-Arbeit für die Wasserwacht", rechnet Riedel den Zuhörern vor. Neben dem Einsatzdienst kommen diese Zahlen zu großen Teilen aus dem Bereich der Ausbildung. So besuchten im zurückliegenden Jahr viele Mitglieder Kurse und Weiterbildungen, zudem findet eine monatliche Übung für die Aktiven statt. Die Ortsgruppe konnte insgesamt 7 neue Rettungsschwimmer, 11 Sanitäter, 4 Wasserretter, 3 Truppführer, 6 Wachleiter und 3 Signalmänner, 2 Ausbildungsassistenten und eine Ausbilderin Rettungsschwimmen ausbilden.
Kassier Stefan Steinbrückner freut sich – trotz gestiegener Ausgaben für Betriebskosten und Ausrüstung – über ein leichtes Plus im Jahresabschluss. Dennoch sei man dringend auf Spenden und Fördermitglieder angewiesen, so Steinbrückner.


Abschließend ehrte der Vorsitzende Markus Leiter verdiente Mitglieder. Darunter auch Uttings dritten Bürgermeister, Helmut Schiller. Er erhielt die Auszeichnung für 50 Jahre in der Wasserwacht Utting. In einer kurzen Dankesrede berichtete Schiller von seinem Weg in die Wasserwacht und der Erfahrung, wie er beim Wasserwacht-Urgestein Michl Sirch Schwimmen lernte: „Mit einem Strick um den Bauch hat er mich von oben festgehalten. Irgendwann ließ er los, dann musste es von allein funktionieren. Und das hat es, dann konnte ich schwimmen!".


Auf dem Bild v.l.n.r.: Michael Vivell (stv. BRK-Kreisvorsitzender), Philipp Strobl (10 Jahre), Frank Böhm (Kreis-Wasserwacht), Daniel Straub (10 Jahre), Markus Leiter (Vorsitzender), Linh Tran (5 Jahre), Helmut Schiller (50 Jahre).

Auf dem Bild v.l.n.r.: Michael Vivell (stv. BRK-Kreisvorsitzender), Philipp Strobl (10 Jahre), Frank Böhm (Kreis-Wasserwacht), Daniel Straub (10 Jahre), Markus Leiter (Vorsitzender), Linh Tran (5 Jahre), Helmut Schiller (50 Jahre).
Frank Böhm, links und Helmut Schiller.
Uttings Erster Bürgermeister Florian Hoffmann.
0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Eilmeldung der Polizei: Brand in Sägewerk in Kratz...
Polizeibericht Puchheim: Brand in einer Papiermüll...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Mittwoch, 19. Juni 2024

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeige
Anzeigen
Gärtnerei Niedermeier
Werben bei aloys.news

Beliebteste Artikel

19. Juni 2024
Aktuelles
Aktuelles
Ammersee West – Wir informieren Sie täglich auf aloys.news über die aktuellen Temperaturen bayerischer Seen: Ammersee 18,1 Grad (8 Uhr, Stegen), Starnberger See 20,4 Grad (8 Uhr, Starnberg), Bode...
33724 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
14559 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
11745 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
10989 Aufrufe
01. Juli 2020
Aktuelles
aloys.news ist das regionale, kostenfreie Online-Portal für aktuelle Nachrichten, Meldungen und Beiträge aus den Landkreisen Landsberg am Lech, Starnberg, Fürstenfeldbruck und Weilheim-Schongau. ...
9634 Aufrufe