Das Mittelteil des Lechstegs hätte diese Woche eingesetzt werden sollen. Der Kran für diese Arbeit wurde bereits aufgestellt.  Foto: Alois Kramer

Landsberg am Lech – Wie die Pressestelle der Stadt Landsberg am Lech heute meldet, war für diese Woche geplant, das Mittelteil des Lady-Herkomer-Steges über den Lech einzuheben. Dieser spannende Schritt verschiebt sich nun auf die nächste Woche. Leider wurde ein Mitarbeiter der durchführenden Firma positiv auf das Corona-Virus getestet. Glücklicherweise hat er keine Symptome, befindet sich jedoch in häuslicher Quarantäne. Ein weiterer Kollege ist ebenfalls in Quarantäne, wurde jedoch bisher stets negativ auf das Virus getestet.

Dennoch gehen die Arbeiten auf der Baustelle diese Woche weiter, da andere Arbeiten verrichtet werden können. Der Kran wurde bereits aufgestellt.