Schriftgröße: +
3 Minuten Lesezeit (655 Worte)

Nagelsmann, Neuhaus und Lohmann. Drei Tops aus dem kleinen Landkreis Landsberg am Lech. Von THOMAS ERNSTBERGER

Julian Nagelsmann verbrachte seine Jugend in Issing. Foto: aloys.news

Landsberg am Lech – Klein, aber fein! Der Landkreis Landsberg belegt im Vergleich zu den anderen Kreisen im Freistaat nur hintere Plätze: Rang 43 in Bayern bei der Einwohnerzahl (knapp 121.000), flächenmäßig mit 804 Quadratkilometern sogar nur Platz 45. Aber in Sachen Fußball ist der Landkreis Landsberg Spitze – auch wenn die ranghöchste Mannschaft, der TSV Landsberg, gerade mal in der Bayernliga spielt.

Nicht so schlimm, schließlich kennt ganz Fußball-Deutschland mittlerweile Issing und den aktuell bekanntesten Landkreis-Bürger. „Ich bin ein Landsberger", korrigiert Julian Nagelsmann sofort, wenn er mal wieder als Allgäuer oder Münchner bezeichnet wird. Der 33-Jährige, dessen Spielerpass mit der Nummer 0060-0588 noch immer beim FC Issing liegt und dessen Mutter Walburga in Vilgertshofen lebt, ist der teuerste Trainer in der Welt des Profi-Fußballs (Ablöse an RB Leipzig je nach Erfolg bis zu 25 Millionen Euro), zusammen mit Sören Lerby (1991/92) der jüngste Trainer der Bayern-Geschichte und der erste oberbayerische Bayern-Coach seit Franz Beckenbauer (1996). „Nagel" verbrachte seine Jugend in Issing (da begann er mit dem Fußballspielen, bevor er zum FC Augsburg und 2002 in die U17 des TSV 1860 München wechselte) und Landsberg. 

Er besuchte das IKG, das Ignaz-Köhler-Gymnasium, und er spielte neben Fußball auch leidenschaftlich gerne Eishockey: Erst auf dem Weiher in Issing, dann drei Jahre in der Jugend für den EV Landsberg und später in der Natureis-Liga für den SV Apfeldorf. Mit dem FC Issing stieg Deutschlands Trainer des Jahres 2017 in der Saison 2010/11 als Spieler aus der A-Klasse in die Kreisklasse auf. Jetzt hat er einen Fünf-Jahresvertrag beim deutschen Rekordmeister unterschrieben. Der gebürtige Landsberger wird nach dieser Saison fix nach München ziehen, wo Ehefrau Verena, mit der er seit drei Jahren verheiratet ist, bereits mit den beiden Kindern lebt. Da hat er nach Issing nicht mehr so weit wie von Hoffenheim oder Leipzig.

Nagelsmann künftig Bayern-Trainer – gut möglich, dass er im Kader der „Roten"! irgendwann einen ehemaligen „Blauen" aus dem Landkreis Landsberg begrüßen kann. Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die Bayern scharf auf den Kauferinger Nationalspieler Florian Neuhaus (24/fünf Länderspiele) sind. Allerdings ist die Ablöse für den Mittelfeldspieler, der 2017 nach dem Abstieg der Münchner Löwen aus der 2. Liga ablösefrei zu Bundesligist Borussia Mönchengladbach wechselte (und erst mal für ein Jahr an Zweitligist Fortuna Düsseldorf ausgeliehen wurde) noch höher als die für Nagelsmann: Sie soll 45 Millionen Euro betragen. Neuhaus (Vertrag bis Sommer 2024) hat bereits 92 Bundesligaspiele absolviert und dürfte sicher zum deutschen Kader für die EM 2021 (ab 11. Juni) gehören. Damit wird der U21-Vize-Europameister von 2019 wohl der erste Kauferinger bei einer Herren-Fußball-Europameisterschaft.

Auch Sydney Lohmann (20) ist international höchst erfolgreich – auch wenn die in Pürgen aufgewachsene Fußballerin am Sonntag mit den Frauen des FC Bayern München durch eine 1:4-Niederlage im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea London den Einzug ins Champions League-Finale nach einem 2:1 im Hinspiel verpasste. Lohmann, die beim TSV Lengenfeld mit dem Fußballspielen begann, spielt seit 2016 für die Bayern, ihr Vertrag wurde vor kurzem bis 2024 verlängert. Das deutsche Top-Talent hat sieben Länderspiele für Deutschland und 56 Bundes- sowie elf Champions League-Spiele für die Bayern absolviert, An diesem Sonntag um 13 Uhr spielt sie mit Tabellenführer Bayern im Bundesliga-Topspiel bei Verfolger Wolfsburg. Mit einem Sieg hätten die FCB-Frauen zwei Spieltage vor Schluss die Meisterschaft so gut wie sicher. Übrigens: Von den Nagelsmann- und Neuhaus-Millionen ist Lohmann meilenweit entfernt: Ihr Marktwert beträgt bescheidene 180.000 Euro...
Nagelsmann, Neuhaus und Lohmann: Das sind die drei Fußball-Tops aus dem kleinen Landkreis Landsberg. Ein vierter ist längst nicht mehr aktiv und hat den Fußball mit der Gitarre vertauscht. Andy Görlitz (39) aus Rott war 2005, 2006 und 2010 – teils ohne Einsätze wegen Verletzungen - Deutscher Meister und Pokalsieger mit den Bayern und kam zweimal in der Deutschen Nationalmannschaft zum Einsatz. 2014 Karriereende bei den San Jose Earthquakes in Amerika. Jetzt macht er Musik, arbeitet mit seiner Band „Whale City" an neuen Songs und für die Auftritte nach der Pandemie. Thomas Ernstberger 

Ort (Karte)

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

"Ernesto, der Seebär – Vom Tretauto zum Schlachtsc...
Ab Montag können Außengastronomie, Kinos, Theater ...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Mittwoch, 01. Februar 2023

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeige
Anzeigen
Gärtnerei Niedermeier
Werben bei aloys.news

Beliebteste Artikel

13. September 2022
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei. In wenigen Tagen beginnt der Herbst, trotzdem sind die Seen noch nicht so abgekühlt, dass man nicht darin baden könnte. Daher informieren wir Sie immer noch...
16289 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
9004 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
8641 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
8623 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
6312 Aufrufe