Schriftgröße: +
2 Minuten Lesezeit (456 Worte)

Schreiben und Dichten gegen Corona-Blues. Cathrine Hölzel leitet Schreibwerkstatt für Lebenshilfe Landsberg. Von Daniela Hollrotter

Anna W. (links) und Karin B. in der Schreibwerkstatt der Lebenshilfe Landsberg, im Hintergrund Bereichsleiterin Nina Klusmeier. Foto: Nina Klusmeier

Landsberg am Lech – Lächeln, Freunde, Schokolade und Sahne gehören in Vronis „Rezept zum Glücklichsein". Gemeinsam mit sechs anderen von der Lebenshilfe Landsberg betreuten Menschen arbeitete sie zwei Tage lang in der Schreibwerkstatt von Cathrine Hölzel mit. Unter dem Motto „Alles wegen Corinna" malten, schrieben und dichteten sie gegen den Corona-Blues an. Dabei entdeckten sie ganz neue Seiten an sich und hatten jede Menge Spaß.

Sprache ist für Cathrine Hölzel nicht nur etwas Nützliches. Sie ist auch Bewegung, Ausdruck von Phantasie und Befindlichkeit und will immer wieder neu entdeckt und weiterentwickelt werden. Zu Beginn der Schreibwerkstatt lässt die Kunsttherapeutin deshalb Adjektive sammeln, aus denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auswählen und ihre „wesentlichen Schätze" abbilden können.

So finden sich die sportliche Vroni K., die neugierige Anja S., die leuchtende Anna W. oder der lustige Bernhard W. zusammen. Im Stehen stellen sie sich vor, werfen und fangen ein Jongliertuch und ernten dafür großen Applaus, der einfach nur gut tut.

Dazu passt auch das „Glücks- und Wohlfühl-ABC-Darium", bei dem jeder ein wohliges Wort zu jedem Buchstaben sucht und findet. Dabei entstehen Begriffe wie Vogelgesang, Kamin, Abend, Baden, Mozart, Pianissimo, aber auch Sprüche wie „X-war wohl nix", die gemeinsam belacht werden.

Überhaupt kommt der Spaß nicht zu kurz, geht es doch Cathrine Hölzel viel um Ressourcenaufbau und Wohlfühlen. So entwickeln die Schreibwerkstättler gemeinsam die Geschichte der ungleichen Schwestern Corinna und Corona so, dass sie sich schnell ins Lustige wendet und am Ende ein Happy End steht.

Viel Phantasie zeigte sich beim Wortlabor, bei dem „schräge" Wörter zu erklären waren. „Lebensweitspringerin" bedeutet für Vroni K. etwa, dass sie durchs Leben springt, glücklich ist und es ihr gut geht. Und einen Mutanfall Andrea T., als sie trotz Höhenangst Riesenrad gefahren ist.

Dazwischen wird gemalt und gedichtet – zum Teil mit Unterstützung von Nina Klusmeier, die die Offenen Hilfen der Lebenshilfe leitet. So entstehen ausdrucksvolle Bilder und kleine Elfchen, also Gedichte mit elf Wörtern, wie:

Umarmung

überraschen liebevoll

ganz doll knutschen

von Mensch zu Mensch

Menschlichkeit

Auch so wird Schönes entdeckt und gelingt mehr Lockerheit mit dem schweren Thema Corona – eines der Ziele der Schreibwerkstatt, die von der Aktion Mensch gefördert wird. Dazu tragen aber auch die Pausen bei, die auf der Terrasse der Offenen Hilfen in der Nikolaus-Mangold-Straße mit Pizza und viel Lachen verbracht werden.

Im Frühjahr wird die Schreibwerkstatt mit einem dritten Samstag abgeschlossen. Dann dürfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre gelben, selbst geschriebenen und gemalten Bücher mit nach Hause nehmen. 

Konzentriert schreibt Bernhard W. sein „Wohlfühl-Rezept“ auf. Foto: Nina Klusmeier
unsttherapeutin Cathrine Hölzel (links) leitet die Schreibwerkstatt für die von der Lebenshilfe Landsberg betreuten Menschen, daneben Anja S. Foto: Nina Klusmeier
0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

BJott Kellers tägliche Status-Bild-Notiz. Heute: „...
Bauwagen in Andechs in Brand geraten. Die Kriminal...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Mittwoch, 01. Februar 2023

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeige
Anzeigen
Werben bei aloys.news
Gärtnerei Niedermeier

Beliebteste Artikel

13. September 2022
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei. In wenigen Tagen beginnt der Herbst, trotzdem sind die Seen noch nicht so abgekühlt, dass man nicht darin baden könnte. Daher informieren wir Sie immer noch...
16289 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
9004 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
8641 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
8623 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
6312 Aufrufe