Schriftgröße: +
1 Minuten Lesezeit (287 Worte)

"Tempo machen". Demonstration in Starnberg am 5. Mai zum Europäischen Protesttag für Menschen mit Behinderung

  Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft für Behindertenfragen; v.l.n.r.: Reinhard Dirr, Hilka Czerwenka, Franziska Friedl, Sissi Fuchsenberger, Max Mayer und Claus Angerbauer.  Foto: Landratsamt Starnberg

Landkreis Starnberg – Unter dem Motto „Tempo machen" bündelt die Aktion Mensch auch in diesem Jahr die Aktionen rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am Donnerstag, 5. Mai. Die Arbeitsgemeinschaft für Behindertenfragen – ARGE – Inklusionsbeirat für den Landkreis Starnberg setzt sich mit verschiedenen Aktionen für mehr Inklusion ein und ruft dafür u.a. zu einem Protestmarsch auf. Im Landkreis Starnberg werden zwei Aktionen stattfinden.

Alljährlich gilt der 5. Mai als europäischer Protesttag der Menschen mit Behinderung. Bei dieser Gelegenheit setzen sich die Vertreterinnen und Vertreter der Behindertenarbeit und -selbsthilfe gemeinsam für Fortschritte auf politischer und gesellschaftlicher Ebene ein. Darüber hinaus gelingt es aber auch, immer mehr Bürgerinnen und Bürger dafür zu gewinnen, sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung zu engagieren und den Forderungen nach einer Gesellschaft für alle Menschen Nachdruck zu verleihen.

Im Landkreis Starnberg wird es anlässlich der europäischen Protesttage zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung folgende Aktion geben:

Protestmarsch auf dem Starnberger Kirchplatz am Donnerstag, 5. Mai, ab 15 Uhr

Dieses Jahr nutzt die ARGE den 5. Mai, um zu einem gemeinsamen Protestmarsch aufzurufen. Unter dem Motto „Tempo machen. Barrierefreier Bahnhof - jetzt sind wir am Zug!" möchte die ARGE erneut auf die Missstände u.a. am Starnberger Seebahnhof hinweisen und fordert eine schnellere Umsetzung eines barrierefreien ÖPNV. Los geht es ab 15 Uhr auf dem Starnberger Kirchplatz, wo ab ca. 16 Uhr auch eine Schlusskundgebung stattfinden wird. Dazu haben sich auch die stellvertretende Landrätin Britta Hundesrügge und Starnbergs Bürgermeister Patrick Janik angekündigt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Ziel der ARGE ist die Umsetzung der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen und am gesellschaftlichen Leben im Landkreis Starnberg, denn Inklusion findet immer vor Ort statt.

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

BJott Kellers tägliche Entdeckung. Heute: „Ein Tei...
Fünf vernetzte Kleinstädte tauschen sich zur „Neue...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Mittwoch, 21. Februar 2024

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeige
Anzeigen
Werben bei aloys.news
Gärtnerei Niedermeier

Beliebteste Artikel

21. September 2023
Aktuelles
Ammersee West – Heute ist der letzte Tag des kalendarischen Sommers. Die Seen sind noch warm. Daher informieren wir Sie weiterhin täglich auf aloys.news wie warm oder auch wie kalt aktuell die Seen si...
30170 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
13569 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
10991 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
10377 Aufrufe
01. Juli 2020
Aktuelles
aloys.news ist die regionale, kostenfreie Online-Zeitung für aktuelle Nachrichten, Meldungen und Beiträge aus den Landkreisen Landsberg am Lech, Starnberg, Fürstenfeldbruck und Weilheim...
8418 Aufrufe