Schriftgröße: +
2 Minuten Lesezeit (494 Worte)

Treffen der Ukrainehelfer vom Ammensee-Westufer und aus Polen in Achselschwang

V.l.:  Bürgermeister Lorkowski, Klaus Horney, Herbert Müller, Präsident des Lionsclubs Dießen am Ammersee, überreicht einen Scheck über 5000 Euro. 1. Bürgermeister Wolinski,2. Bürgermeister Schneider aus Utting Alle Fotos: Helmut Fietzek

Utting – Am Donnerstag trafen sich Repräsentanten verschiedner Gruppen, die durch ihre Spenden den Opfern des Ukrainekrieges mit Sachspenden geholfen haben, mit Vertretern der polnischen Stadt Nowe. Eingeladen hatte der Uttinger Klaus Horney, der seit Ausbruch des Krieges bereits dreimal nach Nowe gefahren ist, um gespendete Waren für die Kriegsopfer zu bringen.

Nach der Begrüßung der Gäste aus Nowe, die mit ihrem ersten Bürgermeister, Ceslaw Wolinski und dem 2. Bürgermeister, Zbiegnew Lorkowski samt deren Familien angereist waren, durch Uttings zweiten Bürgermeister,  Patrik Schneider, und durch Detlef Däke, Manager der Leader LAG Ammersee, bedankten sich diese für die großzügige Hilfe und das große Engagement der Spender und Organisatoren der Fahrten von Utting nach Nowe. 

Von Nowe aus haben die Bürger des 10.000 Einwohner zählenden polnischen Städtchens den Transport der Hilfsgüter in das ukrainische Radywyliv, Nowes Partnerstadt, organisiert. Von dort kamen auch die ersten Flüchtlinge, meist Frauen mit ihren Kindern. Bis jetzt sind es noch 86, auch aus der übrigen Ukraine, die in Nowe Unterkunft und Schutz fanden. Einige sind schon wieder zurückgekehrt, da ihre Heimatregion bisher nicht umkämpft ist. Auch die polnische Partnerstadt hat durch verschiedene Aktionen, u.a. mit den Einnahmen aus einem Benefizkonzert und Spendenaufrufe, den ukrainischen Freunden zu helfen versucht, so zum Beispiel mit dem Kauf eines Sankas für das Krankenhaus in der Partnerstadt. Waren es ursprünglich Kinderkleidung und Spielsachen, die meist durch die polnische Feuerwehr an die Grenze zur Ukraine gebracht wurden, so sind es jetzt in erster Linie Verbandsmaterial und Medikamente, die dringend benötigt werden.

Wie in einem Lichtbildervortrag durch den 2. Bürgermeister aus Nowe, Lorkowski, deutlich wurde, kommen die gespendeten Hilfsgüter direkt bei den Flüchtlingen in Nowe an oder werden direkt zu Krankenhäusern in Radywyliv gebracht.

Die beiden Bürgermeister aus Nowe, Wolinski und Lorkowski, bedankten sich bei den Spendern, auch im Namen des ukrainischen Bürgermeisters von Radywyliv, Mykola Karapetyan, für die Hilfe aus der Region Ammersee-West und ganz besonders für den unermüdlichen Einsatz des Uttingers Klaus Horney und übergaben ein Dankschreiben.

Für Ende August ist eine erneute Fahrt mit Hilfsgütern geplant. Im Moment werden Schmerzmittel, Salben etc., Verbandsmaterial aber auch Kinderkleidung benötigt. Spenden können gerne in der Georg-Keil Str. 29 in Utting abgegeben werden. Auch mit einer finanziellen Zuwendung kann geholfen werden. Mit dieser werden mit Hilfe einer Dießener Apotheke medizinische Hilfsmittel gekauft. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürgermeister Schneider, links, bekommt vom 1. Bürgermeister aus Nowe, Wolinsky, als Gastgeschenk ein Bild von Nowe.
Noves 2. Bürgermeister Lorkowski, Leitenstern-Gulden vom Kulturverein St. Rasso, Grafrath, Klaus Horney, Sybilla Rathmann, Kulturreferentin Gemeinde Grafrath, Wolinski, 1. Bürgermeister aus Nowe
0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Halbzeit in Gmünd: Ein Künstlerbericht vom Hechenw...
"color is a crowing thing". Ausstellung von Nathal...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 25. September 2022

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Unterstütze unabhängigen Journalismus

Anzeige
Anzeigen
Werben bei aloys.news
Gärtnerei Niedermeier

Beliebteste Artikel

13. September 2022
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei. In wenigen Tagen beginnt der Herbst, trotzdem sind die Seen noch nicht so abgekühlt, dass man nicht darin baden könnte. Daher informieren wir Sie immer noch...
15747 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
7969 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
7928 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
7143 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
5960 Aufrufe