2 Minuten Lesezeit (321 Worte)

Uttinger Verein „Füreinander" erhält Ehrenamtspreis 2021 der Bayerischen Versicherungskammer

Utting hat einen preisgekrönten Verein. Foto:

Utting – Der Bürgerverein und die Gemeinde Utting sind 1. Preisträger des jährlich von der Versicherungskammer Stiftung im Bezirk Oberbayern ausgelobten Preises. Er ist mit 5000 Euro dotiert.

„Was macht meinen Wohnort so lebenswert?", fragte die Versicherungskammer in der Ausschreibung in Bayern und in der Pfalz. Über 200 Bewerbungen ging ein, 52 kamen in die Endauswahl. Utting machte das Rennen.

Der Verein „Füreinander e.V." hatte sich mit seinem Konzept „Zentrum für Bürgerschaftliches Engagement, Dorfgemeinschaft und Zusammenhalt fördern" beworben. Der Grundgedanke: Die Stärke einer Kommune liegt heute – angesichts des demografischen Wandels – nicht mehr allein in wirtschaftlichen Kennwerten, sondern im Kriterium „Soziales Verhalten". Die Gemeinde Utting hatte das vor mehr als zehn Jahren erkannt und die Gründung eines Bürgertreffs gefördert, dessen Träger der Verein „Füreinander e.V." ist. Sie übernahm die Raummiete und anteilig Personalkosten.

Das Anliegen des Vereins ist das ehramtliche Engagement aller Bürgerinnen und Bürger, zusammengeführt im „Bürgertreff", koordiniert und begleitet von Fachkräften und ausgebildeten Helferinnen und Helfern. Viele Angebote richten sich an die ältere Generation. Hier will der Verein dazu beitragen, dass die Menschen so lange wie möglich zu Hause wohnen bleiben können. In Vor-Corona-Zeiten traf man sich im Bürgertreff zum Malen, Singen, Handarbeiten, Erzählen und zum gemeinsamen Mittagstisch. Besonderer Schwerpunkt: Einbeziehung von dementiell Erkrankten in die Aktivitäten. Auch die Einzelberatung von alten Menschen und ihren Angehörigen ist Aufgabe des Vereins – Fragen zur Pflegeeinstufung, zur Vorsorge im Alter, zu finanziellen Hilfen von Staat und Krankenkassen.

Für die Gemeinde Utting hat die Arbeit des Vereins „Füreinander e.V." große Bedeutung. Der Verein erhält im ehemaligen Gebäude der VR-Bank (jetzt Eigentum der Gemeinde) neue Räume für seinen Bürgertreff – größer, schöner. Hier kann die Idee eines Mehrgenerationen-Hauses dann wirklich gelebt werden. Bürgermeister Florian Hoffmann: „So ein Engagement wünscht sich jeder Bürgermeister. So etwas kann man nicht fordern, das ist aus sich heraus gewachsen von einem ganz kleinen Verein zu einem Verein mit großem Stellenwert." 

Ort (Karte)

0
BRK-Landsberg übernimmt Hausnotruf und Betreuung ...
Melden und Mithelfen! Aufruf zur Gewinnung von Tes...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 18. Januar 2022

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Beliebteste Artikel

09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
6218 Aufrufe
04. Oktober 2021
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei, aber es gibt noch schöne Tage. Daher informieren wir Sie wieder auf aloys.news wie warm oder auch wie kalt aktuell die Seen sind. Die Temperaturen können an...
5747 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
5032 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
4388 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
3902 Aufrufe