Schriftgröße: +
2 Minuten Lesezeit (338 Worte)

Wahnsinn: Radfahrer auf der A 95

Wahnsinn: Radfahrer auf der A 95 Symbolbild: aloys.news

Starnberg – Am Samstag, 6. August, gegen 18.55 Uhr überquerte ein Rennradfahrer die A 95 auf Höhe Oberdill. Ein 52-jähriger Mann aus München war mit seinem Rennrad unterwegs und wollte unbedingt auf Höhe Oberdill die A 95 überqueren, da er auf der anderen Seite der Autobahn weiterfahren wollte. Das Unterfangen startete auf der östlichen Seite und endete schließlich auf der westlichen Seite der A 95.

Zu dieser Zeit herrschte auf der A 95 sehr hohes Verkehrsaufkommen. Außerdem sind an dieser Stelle der Autobahn überall Leitplanke angebracht (zum Teil extra erhöhte Leitplanken von knapp 1 Meter Höhe). Doch das alles hielt den Radlfahrer nicht auf! Der Mann schaffte es zunächst die ersten 4 Fahrspuren zu überwinden und befand sich nun mit seinem Fahrrad zwischen den Schutzplanken der beiden Fahrtrichtungen. Dort musste der Münchener samt Rennrad ca. 5 Minuten aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens verharren, ehe es ihm gelang sein Rennrad erneuet über die Schutzplanke zu hieven und die andere Seite zu erreichen.

Insgesamt überquerte der Radler 7 Fahrspuren der A 95 (4 x Fahrtrichtung München und 3 x Fahrtrichtung Garmisch) bei höchstem Verkehrsaufkommen. Weiterhin musste er 4 Schutzplanken (2 davon erhöht) samt Fahrrad überwinden.

Diese absolut gefährliche, unsinnige und verbotene Art der Überquerung ist ja für sich schon unglaublich. Hinzu kommt jedoch noch, dass es an dieser Stelle in nur ca. 200 Meter Entfernung eine Unterführung gibt. Diese führt unter der A 95 durch und der Radler hätte ohne Schwierigkeiten und ohne sich in Lebensgefahr zu bringen auf die andere Seite gelangen können.

Der Rennradler konnte im Anschluss auf der Staatsstraße 2065, welche sich auf der westlichen Seite der A 95 befindet, von einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim kontrolliert werden.

Ist ein anderer Verkehrsteilnehmer durch den querenden Radlfahrer behindert oder gefährdet worden? Musste jemand ein Ausweichmanöver durchführen oder stark bremsen? – Sollte dies zutreffen, melden Sie sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim – Anschrift siehe unten.

Auf den Rennradfahrer kommt auf jeden Fall ein Bußgeld zu. Sollte jedoch ein anderer Verkehrsteilnehmer durch diese Überquerung gefährdet worden sein, wird Strafanzeige erstellt.

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Maserati Fahrer drängelt und nötigt auf A 95
Kein Rentnerjob. Bürgermeister Rudolf Sonnleitner ...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Donnerstag, 01. Dezember 2022

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Unterstütze unabhängigen Journalismus

Anzeige
Fischerei Gastl. Weihnachtsanzeige 2022 ab 29.11.2022
Anzeigen
Werben bei aloys.news
Gärtnerei Niedermeier

Beliebteste Artikel

13. September 2022
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei. In wenigen Tagen beginnt der Herbst, trotzdem sind die Seen noch nicht so abgekühlt, dass man nicht darin baden könnte. Daher informieren wir Sie immer noch...
16047 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
8672 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
8341 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
7877 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
6153 Aufrufe