Schriftgröße: +
3 Minuten Lesezeit (540 Worte)

Werkstattbesuch. Rüstungen von Carapax in Oderding gehen in die ganze Welt. Peter Stöbich

 Fotos: Stöbich In seiner Werkstatt fertigt Alexander von Wolffersdorff kunstvolle Unikate. Fotos: Peter Stöbich

Oderding (Landkreis Weilheim-Schongau) – Die ehemalige Gaststätte "Zum alten Spiegel" in Oderding (Landkreis Weilheim-Schongau) haben Zwillingsbrüder zu einer ungewöhnlichen Werkstatt umgestaltet. Alexander von Wolffersdorff und Christian Lindtner statten Film-, Musik- und Theaterproduktionen sowie Rollenspieler mit echten Helmen, Masken und kompletten Rüstungen aus.


Dass die beiden mit viel Fantasie und Humor arbeiten, zeigen schon die Namensschilder auf dem Parkplatz. Denn Peter Parker, Tony Stark und Bruce Wayne sind fiktive Helden aus bekannten Action- und Fantasy-Filme. Dagegen heißt der 45 Jahre alte Alexander von Wolffersdorff wirklich so, weil er den Namen seiner Frau angenommen hat - er paßt ja auch gut zum Werkstattmeister von Carapax, wie die eineiigen Zwillinge ihr Unternehmen genannt haben. 


"Carapax nennt man eine bei verschiedenen Tiergruppen unabhängig voneinander entstandene harte Bedeckung der Körperoberseite", erzählt er, "und wir produzieren ja quasi Panzer für Menschen." Bereits 1995 hat der gelernte Zimmermann und Immobilienkaufmann seine ersten Metallrüstungen für die Rollenspielszene geschaffen, damals noch mit einfachen Mitteln in einer kleinen Garage. Später wurde er aufgrund seines Talents viele Jahre hauptberuflich als Plattner (Rüstungsschmied) beim Unternehmen Hammerkunst verpflichtet und leitete die Rüstungswerkstatt.


"Schon als Buben waren wir im Paterzeller Eibenwald unterwegs und haben mit den Pfadfindern Lager gebaut!" Damals mussten sie ihre Ausrüstung noch selbst basteln, heute haben die Brüder ihr Hobby zum Beruf gemacht und verschmelzen Kunst und Handwerk zu einzigartigen Objekten. "Als Metallbildner sind wir ein eingetragener Handwerks- und Ausbildungsbetrieb in der Handwerkskammer für München und Oberbayern", sagt Alexander nicht ohne Stolz, denn er verschickt seine Unikate weltweit an Sammler und Rollenspieler. 


Letztere treffen sich mit Geichgesinnten auf grossen Veranstaltungen zum "Live Action Role Playing" (LARP), bei dem die Teilnehmer ihre Spielfigur physisch selbst darstellen. Die Bezeichnung Cosplay steht für "costume play" und meint gleichfalls das Verkleiden und Posieren als fiktive Figur aus Comics, Filmen oder Videos. "Da begegnet man Hexen und Hobbits, Superhelden und Sciene Fiction-Gestalten", erzählt Alexander, der mit seinen Produkten häufig auf Messen unterwegs ist. Ob Star Wars oder Herr der Ringe - Carapax erfüllt individuelle Kundenwünsche.


Sein Qualitätsanspruch ist enorm: Für eine komplette Rüstung hämmert, schweißt, schleift und lackiert er in seiner Werkstatt bis zu hundert Stunden. "Entsprechend teuer ist eine maßgefertigte Ausstattung - mehrere tausend Euro!" Wenn man die Ausstellungsstücke in Odering sieht, möchte man kaum glauben, dass man sich in einem solchen Metallkleid samt Helm sehr gut bewegen und sogar kämpfen kann. Als Material dient ein bis einhalb Millimeter dicker Schwarzstahl. "Der läßt sich geschmeidig bearbeiten, ist extrem robust und langlebig, aber trotzdem relativ leicht." Reich werde er mit Carapax nicht, räumt er ein, aber für ihn gibt es nichts Schöneres als mit Amboss, Hammer und Treibinstrumenten zu arbeiten. 


Wer selbst einmal bei einem Live-Action-Rollenspiel mitmachen möchte: Das größte der Welt ist "ConQuest of Mythodea" auf der 60 Hektar großen Fläche des Ritterguts Brokeloh in Niedersachsen. Das Festival mit bis zu 10.000 Besuchern findet dieses Jahr vom 2. bis 6. August statt. Während der gesamten fünftägigen Dauer spielen die Teilnehmer ihre Rolle ohne Unterbrechungen und die Handlung geht pausenlos weiter, auch nachts. 


"Während meine Rüstungen echt sind, wird in Brokeloh ausschließlich mit Polsterwaffen gekämpft", betont Alexander. Diese Waffen sind mit Schaumstoff gepolstert, mit Latex überzogen und so bemalt, dass sie fast echt aussehen.

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Wie wär's mal mit Schneeräumen und Streuen in der ...
Schöne Geschenke gibt's im ADK-Pavillon bis Heilig...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Mittwoch, 19. Juni 2024

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/

Anzeige
Anzeigen
Werben bei aloys.news
Gärtnerei Niedermeier

Beliebteste Artikel

19. Juni 2024
Aktuelles
Ammersee West – Wir informieren Sie täglich auf aloys.news über die aktuellen Temperaturen bayerischer Seen: Ammersee 18,1 Grad (8 Uhr, Stegen), Starnberger See 20,4 Grad (8 Uhr, Starnberg), Bode...
33719 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
14559 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
11744 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
10989 Aufrufe
01. Juli 2020
Aktuelles
aloys.news ist das regionale, kostenfreie Online-Portal für aktuelle Nachrichten, Meldungen und Beiträge aus den Landkreisen Landsberg am Lech, Starnberg, Fürstenfeldbruck und Weilheim-Schongau. ...
9634 Aufrufe