Gedicht der Woche: Heute "Schneespuren" von Anna Münkel

Foto: Maren Martell
SCHNEESPUREN. Von Anna Münkel Wie der Wind hinterlässt der Schnee Spuren erzählt uns Geschichten von Orten, Welten, die wir nicht kennen nimmt uns mit auf eine Reise ins Land der Träume bei jedem Meter hinterlässt der Schnee Spuren  Anna Münkel ist 19 Jahre alt und schreibt seit ihrem 9. Lebensjahr Gedichte. Sie lebt bei ihren Eltern am n...
Weiterlesen
0
  365 Aufrufe
  0 Kommentare
365 Aufrufe
0 Kommentare

Das Gedicht der Woche: "Schneegestöber". Von Anna Münkel

Foto: Maren Martell
Schneegestöber Klitzekleine, große Flocken Fallen auf die Erde nieder, Pfeifen leise Glockenlieder, Bringen Weihnachtszauber her, Draußen glitzert's immer mehr. Gelingts den vielen weißen Flocken  Gar, das Christikind azulocken?  Anna Münkel
0
  377 Aufrufe
  0 Kommentare
377 Aufrufe
0 Kommentare

"Lock-Down-Lyrik 2.0" – Quarantäne poetisch ausleuchten: Es darf uns nicht die Sprache verschlagen

Foto: Pavel Broz
Weßling – "Lockdown-Lyrik 2.0" – Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton...
Weiterlesen
0
  213 Aufrufe
  0 Kommentare
213 Aufrufe
0 Kommentare

Anna Münkel: Dichterin des Alltags

Foto: Maren Martell
Zankenhausen – Anna Münkel ist entspannt. Sie sitzt gemütlich auf einer Bank auf der Terrasse ihres Elternhauses. Ihr Blick geht über den Ammersee. Das Haus hat eine exponierte Lage. Seit ihrem achten Lebensjahr dichtet sie – Jüngst ist in einem Reclam-Sammelband ein Gedicht von ihr erschienen. Die Anthologie hat der Weßlinger Schriftsteller&n...
Weiterlesen
0
  413 Aufrufe
  1 Kommentar
Markiert in:
413 Aufrufe
1 Kommentar
Anzeigen