Erneuerung der Ortsdurchfahrt Tutzing: Start der Bauarbeiten am Mittwoch, 17. Februar oder Donnerstag, 18. Februar.

stbawm_ortsdurchfahrt_tutzing_geaenderte_verkehrsphase_3

Tutzing – Da der neue Kreisverkehr in Tutzing bereits im Dezember 2020 komplett in Betrieb genommen werden konnte, ergibt sich entgegen der Ankündigung zur Verkehrsphase 03 eine geänderte Verkehrsphase 03 „I. + II. Q 21". Die Bauarbeiten starten in der Hauptstraße am 18.02.2021 und in der Schlossstraße am 17.02.2021. In der Schlossstraße wird bis Ende März der Abwasserverband die Kanalbauarbeiten abschließen.

Das Baufeld in der Hauptstraße befindet sich im Bereich des Erlenberggrabens bis zur Einmündung in die Bahnhofstraße. Die Einbahnstraßenumkehrung in der Bräuhausstraße bleibt nach wie vor bestehen.

Bauabschnitt (Süd) - Wiederaufnahme der Bauarbeiten

Die Bauarbeiten in der Hauptstraße als auch im Bereich der Schlossstraße beginnen, sofern es witterungsbedingt möglich ist, voraussichtlich in der nächsten Woche am 18.02.2021 in der Hauptstraße und am Vortag (17.02.2021) in der Schlossstraße.

Die Arbeiten in der Hauptstraße starten mit Kanaltiefbauarbeiten auf Höhe der Einmündung zum Gröberweg. Neben diesen Arbeiten erfolgen die Trinkwasserleitungsarbeiten, die Arbeiten an der Straßenentwässerung als auch die Verlegung von Sparten (Gas-, Strom- und Telekomleitungen).

Verkehrsführung

Ab dem 17.02.2021 ist die Hauptstraße ab Höhe Erlenberggraben bis zur Einmündung der Bahnhofstraße halbseitig gesperrt und ist nur noch in Richtung Starnberg im Einbahnverkehr befahrbar.

Die Bahnhofstraße und Bräuhausstraße dienen, wie schon letztes Jahr, ab dem 17.02.2021 für den aus Richtung Starnberg kommenden Verkehr als Umleitungsstrecke. Der neue Kreisverkehr ist komplett befahrbar. Allerdings können die Fußgänger zunächst noch nicht den Gehweg im nördlichen Teil des Kreisverkehrs benutzen und werden daher südlich um den Kreisverkehr geführt.

Für die Bräuhausstraße bleibt die Einbahnregelung mit getrennter Gehwegführung bestehen. Die Bernrieder Staße und die Lindemannstraße sind in beiden Richtungen ohne Einschränkung befahrbar (siehe unten den Link zur Infografik „geänderte Verkehrsphase 03 I. und II. Quartal 2021).

Der Einmündungsbereich Hauptstraße/Gröberweg wird vorrausichtlich in der Zeit vom 18.02.2021 bis zum 26.02.2021 vollgesperrt, so dass die Anwohner in dieser Zeit nur die Zufahrt über die Bräuhausstraße nutzen können.

Der Absperrpfosten im Gröberweg wird entfernt. Fußgänger können jedoch auch weiterhin aus dem Gröberweg zur Hauptstraße gehen.

Im Bereich der Hauptstraße beginnen die Bauarbeiten auf der Westseite. Die Fußgänger können deshalb zunächst nur den seeseitigen Gehweg nutzen. Wenn die Bauarbeiten auf der Westseite der Hauptstraße abgeschlossen sind, erfolgt der Wechsel der Straßenseite, so dass dann auf der Ostseite der Hauptstraße weiter gebaut wird. Auch die Fußgänger wechseln dann die Straßenseite und können den neuen Gehweg auf der Westseite benutzen.

Die Fahrradfahrer müssen während der Bauarbeiten die Fahrbahn benutzen.

Haltestellen des ÖPNV werden nicht beeinträchtigt.

Wir bitten weiterhin alle Verkehrsteilnehmer, die nur durch und nicht nach Tutzing fahren wollen, Tutzing weiträumig über die B 2 zu umfahren.

Schlossstraße

Die Bauarbeiten in der Schlossstraße erfolgen unabhängig von dieser Verkehrsführung ab 17.02.2021 bis Ende März 2021. Die Schlossstraße und auch der Einmündungsbereich der Monsignore-Schmid-Straße werden für die Arbeiten abschnittsweise komplett gesperrt.

Die Bauarbeiten in der Lindemannstraße starten voraussichtlich Anfang April, sodass dann auch in der Lindemannstraße eine halbseitige Sperrung mit Einbahnstraßenführung erfolgt. Über die Änderung der Verkehrsführung wird zeitnah informiert.

Der Abschluss der Bauarbeiten ist für den 1. Bauabschnitt (Süd) für Juli 2021 geplant.

Planungsstand für die weiteren Bauabschnitte

Um die unvermeidlichen Einschränkungen beim Bau des Bauabschnittes „Tutzing Mitte", der voraussichtlich 2023 starten wird, so gering wie möglich zu gestalten, soll die Bauzeit in der Ortsmitte durch geeignete Vorwegmaßnahmen soweit wie möglich reduziert werden. Darüber hinaus wird geprüft, inwieweit weitere Spartenverlegungsarbeiten, die keine größeren verkehrlichen Auswirkungen im Ortszentrum haben, schon im Jahr 2022 durchgeführt werden können.

Parallel werden für den Bauabschnitt im Norden derzeit die Ausführungsplanungen des Straßenbaus einschließlich Geh- und Radwegführung, der Trinkwasserleitungserneuerung und der Sanierung der Schmutz- und Niederschlagswasserkanäle erarbeitet und abgestimmt. Der Baubeginn soll im Sommer 2021 nach Abschluss der Bauarbeiten im Süden erfolgen.

Informationen, Ansprechpartner, Kontakt

Sollte es zu Problemen kommen, können die Bürger unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt zu den Projektpartnern aufnehmen. Alle Informationen und Pressemitteilungen werden auf den Internetseiten der Projektpartner eingestellt.

Es besteht auch die Möglichkeit, über das Abonnement des Newsletters des Staatlichen Bauamtes Weilheim die aktuellen Pressemitteilungen aus dem Landkreis Starnberg, Weilheim-Schongau, Landsberg am Lech, Bad Tölz-Wolfratshausen und / oder Garmisch-Partenkirchen per Mail zu erhalten

https://www.stbawm.bayern.de/service/medien/pressemitteilungen/abonnieren/index.php

Grafik mit Bildunterschrift

Die Grafik der geänderten Verkehrsphase 03 I. und II. Quartal 2021 für die Baumaßnahme Sanierung Ortsdurchfahrt Tutzing, Bauabschnitt Süd, 2020/2021 

Ort (Karte)

0
Online-Vortrag von VHS Gilching und Verbraucherzen...
Morgen Abend um 19.30 Uhr wieder im ZDF: "Kanzlei ...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 07. März 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://aloys.news/